Dishonored 2: PC-Systemanforderungen für Rattenschatten

Kurz vor der Veröffentlichung von Dishonored 2 hat Bethesda die PC-Systemanforderungen veröffentlicht. Wer die volle Grafikpracht inklusive der Schatten von Ratten sehen will, braucht viel Arbeits- und Videospeicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig.
Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig. (Bild: Bethesda Softworks)

16 GByte Arbeitsspeicher (RAM) plus 8 GByte Videospeicher auf Grafikkarten von AMD: Das sind die empfohlenen Systemanforderung für PC-Spieler, die Dishonored 2 in voller Pracht genießen wollen. Bethesda hat die Spezifikationen in seinem Blog mit einer Liste der Grafikoptionen veröffentlicht. In der Liste stehen neben Selbstverständlichkeiten auch ein paar Überraschungen.

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

So können Spieler offenbar den Schatten von Ratten (eine Art gruseliges Maskottchen der Serie) aktivieren, ebenso wie die sogenannten Bloody Shadows. Wir können nur raten, was damit genau gemeint ist... In der PC-Version soll es keine Begrenzung der Bildrate geben. Spieler sollen neben einer festen Auflösung auch eine adaptive Auflösung wählen können, die eine möglichst konstante Bildrate gewährleisten soll.

Minimum-Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 7 oder höher
  • Intel Core i5-2400, oder AMD FX-8320
  • Nvidia GTX 660 mit 2 GByte VRAM, oder AMD Radeon HD 7970 mit 3 GByte VRAM
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 10
  • Intel Core i7-4770, oder AMD FX-8350
  • Nvidia GTX 1060 mit 6 GByte VRAM, oder AMD Radeon RX 480 mit 8 GByte VRAM
  • RAM 16 GByte
Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bethesda gibt auch an, ab welcher Grafikkarten-Treiberversion das Spiel läuft: Bei Rechnern mit Nvidia-Karte ist es Version 375.70, bei AMD-Systemen 16.10.2. In jedem Fall belegt Dishonored 2 auf der Festplatte 60 GByte Platz. Die Entwickler weisen darauf hin, dass das Spiel bei Steam aktiviert werden muss und dass sich in der Verpackung nur eine Disc befindet. Der Rest der Daten muss im Zuge der Installation heruntergeladen werden, was dann ja vermutlich um die 50 GByte sein dürften.

In Dishonored 2 sollen Spieler wahlweise als Kaiserin Emily Kaldwin oder als ihr Leibwächter Corvo Attano - der Held des ersten Teils - antreten können. Beide haben unterschiedliche Spezialfähigkeiten. Der Spieler soll so entweder schleichend und vorsichtig oder vorwiegend kämpfend agieren können. Das von den Arkane Studios produzierte Programm erscheint am 11. November 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /