Abo
  • Services:
Anzeige
Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig.
Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig. (Bild: Bethesda Softworks)

Dishonored 2: PC-Systemanforderungen für Rattenschatten

Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig.
Schatten sind in Dishonored 2 generell ziemlich wichtig. (Bild: Bethesda Softworks)

Kurz vor der Veröffentlichung von Dishonored 2 hat Bethesda die PC-Systemanforderungen veröffentlicht. Wer die volle Grafikpracht inklusive der Schatten von Ratten sehen will, braucht viel Arbeits- und Videospeicher.

16 GByte Arbeitsspeicher (RAM) plus 8 GByte Videospeicher auf Grafikkarten von AMD: Das sind die empfohlenen Systemanforderung für PC-Spieler, die Dishonored 2 in voller Pracht genießen wollen. Bethesda hat die Spezifikationen in seinem Blog mit einer Liste der Grafikoptionen veröffentlicht. In der Liste stehen neben Selbstverständlichkeiten auch ein paar Überraschungen.

Anzeige

So können Spieler offenbar den Schatten von Ratten (eine Art gruseliges Maskottchen der Serie) aktivieren, ebenso wie die sogenannten Bloody Shadows. Wir können nur raten, was damit genau gemeint ist... In der PC-Version soll es keine Begrenzung der Bildrate geben. Spieler sollen neben einer festen Auflösung auch eine adaptive Auflösung wählen können, die eine möglichst konstante Bildrate gewährleisten soll.

Minimum-Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 7 oder höher
  • Intel Core i5-2400, oder AMD FX-8320
  • Nvidia GTX 660 mit 2 GByte VRAM, oder AMD Radeon HD 7970 mit 3 GByte VRAM
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen

  • 64-Bit-Version von Windows 10
  • Intel Core i7-4770, oder AMD FX-8350
  • Nvidia GTX 1060 mit 6 GByte VRAM, oder AMD Radeon RX 480 mit 8 GByte VRAM
  • RAM 16 GByte

Bethesda gibt auch an, ab welcher Grafikkarten-Treiberversion das Spiel läuft: Bei Rechnern mit Nvidia-Karte ist es Version 375.70, bei AMD-Systemen 16.10.2. In jedem Fall belegt Dishonored 2 auf der Festplatte 60 GByte Platz. Die Entwickler weisen darauf hin, dass das Spiel bei Steam aktiviert werden muss und dass sich in der Verpackung nur eine Disc befindet. Der Rest der Daten muss im Zuge der Installation heruntergeladen werden, was dann ja vermutlich um die 50 GByte sein dürften.

In Dishonored 2 sollen Spieler wahlweise als Kaiserin Emily Kaldwin oder als ihr Leibwächter Corvo Attano - der Held des ersten Teils - antreten können. Beide haben unterschiedliche Spezialfähigkeiten. Der Spieler soll so entweder schleichend und vorsichtig oder vorwiegend kämpfend agieren können. Das von den Arkane Studios produzierte Programm erscheint am 11. November 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4.


eye home zur Startseite
bccc1 03. Nov 2016

Stimmt, hab ich ja im letzten Nebensatz auch gesagt. Ich verzichte ungern auf...

Tou 03. Nov 2016

Das erste Mal habe ich die Option denke bei Gears Of War 4 gesehen, Dishonored 2 wäre...

MrReset 03. Nov 2016

dass Teil 1 endlich DRM-frei auf gog.com erscheint.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Delbrück
  3. über Kato Personalberatung, Großraum Chemnitz
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. Pac-Man ab 1,99€)
  3. 10,19€

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
Makeblock Airblock im Test
Es regnet Drohnenmodule
  1. US-Armee Die Flugdrohne, die an ein Flughörnchen erinnert
  2. Wettrüsten DJI gegen Drohnenhacker
  3. Verbrennungsmotor Benzin-Drohne soll fünf Tage in der Luft bleiben

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37

  2. Re: Gut gebrüllt Löwe!

    Joker86 | 16:34

  3. Re: Smartphone + Kamera bleibt IMMER ein Kompromiss

    ichbinsmalwieder | 16:31

  4. Re: ich zeig das nächste mal einen kranken an

    Plasma | 16:28

  5. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    rugel | 16:28


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel