Abo
  • IT-Karriere:

Discount: Apple stellt On-Campus-Studentenrabatte ein

Das Discountprogramm Apple on Campus, bei dem Studierende bestimmter Hochschulen höhere Bildungsrabatte beim Erwerb von Apple-Hardware erhielten, ist eingestellt worden. Den Apple Store Bildung mit weniger Nachlässen gibt es nach wie vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Weniger Bildungsrabatte bei Apple
Weniger Bildungsrabatte bei Apple (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple hat das Programm Apple on Campus für Studierende kooperierender Hochschulen eingestellt. Wie einige Studierende berichten, erhielten sie von Apple eine Mitteilung, dass das Rabattprogramm On Campus beendet sei. Eine Begründung gab es nicht. Auch Hochschullehrer konnten Rabatte kommen. Teilweise konnte die Bestellseite nur von Universitätsrechnern aus aufgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Der Apple Store Bildung lief parallel. Dort können Studenten einkaufen, wenn ihr Status über den Dienstleister Unidays verifiziert wurde. Die Rabatte sind allerdings geringer als beim Apple-on-Campus-Programm.

Seit Mai 2016 versucht Apple, mit einem Studentenrabatt neue Kunden für seinen Musikdienst Apple Music zu gewinnen. Bis zu vier Jahre lang bekommen eingeschriebene oder zugelassene Studenten ein Abo zum halben Preis von 4,99 Euro im Monat. Das entspricht dem Studententarif von Spotify.

Auch das Portal Studententarife.org versucht, für Schüler und Studierende rabattierte Angebote zu finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 6,50€
  2. 19,95€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

Kondratieff 23. Mai 2017

Meine Frau hat ein Macbook Air 11 mit 128GB (absolutes Grundmodell), weil sie unterwegs...

Topf 22. Mai 2017

Tja, auch wenn es hart ist kann man auch als Student ein bisschen was an die Seite legen...

DY 22. Mai 2017

Ich kaufe seit einiger Zeit immer gebrauchte Business-Laptops der High-End Linien für...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /