Discord, Steam, Be Quiet: 10 Milliarden US-Dollar für einen Messenger

Was am 23. März 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Discord, Steam, Be Quiet: 10 Milliarden US-Dollar für einen Messenger
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Microsoft will offenbar Discord kaufen: Laut einem Bericht von Bloomberg verhandelt Microsoft mit dem Eigner von Discord über einen Kauf. Mehr als 10 Milliarden US-Dollar könnte der vor allem in der Spieleszene beliebte Messenger kosten. Discord könnte in das Ökosystem der Xbox integriert werden - nicht nur auf Konsole, sondern auch auf PC. (ps)

Stellenmarkt
  1. Leiter Kundenservice / Software-Support (m/w/d)
    Hottgenroth Software AG, Köln
  2. Corporate Datenschutz-Manager (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

AiO-Wasserkühlung von Be Quiet: Die Silent Loop 2 gibt es als 120-, 240-, 280- und 360-mm-Version mit entsprechend vielen Lüftern. Be Quiet verwendet die eigenen Silent Wings 3, die RGB-beleuchtete Pumpe ist gedämmt und lässt sich von 12 auf 5 Volt drosseln. Die Silent Loop 2 kostet zwischen 100 und 160 Euro, ein Kit für Sockel TRX40 soll ab Juni 2021 separat erhältlich sein. (ms)

Steam Remote Play auch auf MacOS per Link: Valve hat die Remote-Play-Funktionen von Steam überarbeitet und unterstützt nun auch MacOS. Damit ist es möglich, als PC-Spieler in einem der unterstützten Games einen Link zu erstellen und ihn an drei Freunde (bei manchen Titeln auch mehr) zu schicken. Die können dann per Spielestreaming unter Windows, Linux, Android, iOS und nun auch MacOS mitmachen. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


quineloe 24. Mär 2021

kwt

Yash 24. Mär 2021

Discord ist super wie es ist und ich bin 41 und damit längst kein Kiddy mehr. Man kann...

stuempel 24. Mär 2021

War doch ein Segen, dass die P2P-Umsetzung abgeschafft wurde, die so einfach nicht für...

gelöscht 24. Mär 2021

Ein Gruppenchat hat gerade bei uns aufgegeben ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  2. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /