Abo
  • IT-Karriere:

Dirk Hohndel: Intels langjähriger Open-Source-Chef hört auf

Nach 15 Jahren bei Intel verlässt dessen Open-Source-Technikchef Dirk Hohndel das Unternehmen. Hohndel zieht eine positive Bilanz und suche nun nach neuen Herausforderungen. Gründe für seinen Rückzug nennt Hohndel nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Dirk Hohndel (l.) im Gespräch mit Linus Torvalds
Dirk Hohndel (l.) im Gespräch mit Linus Torvalds (Bild: Krd/Wikimedia/CC-BY-SA 4.0)

"Ich gehe, um neue Herausforderungen zu suchen", mit diesen eher zurückhaltenden Worten gibt Dirk Hohndel bekannt, dass er seine Position bei Intel aufgibt. Hohndel war bis zu seinem Rückzug Technikchef der Linux- und Open-Source-Sparte des Unternehmens. Er war 15 Jahre für Intel tätig.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Seine Arbeit bei Intel und die mit seinem Team umgesetzten Erfolge bewertete Hohndel sehr positiv. Noch zur Zeit seines Einstiegs im Jahr 2001 habe Intel nur sehr wenig zur Open-Source-Community beigetragen und sei von der Linux-Community als nicht besonders großartig wahrgenommen worden.

Große Open-Source-Erfahrung

Mittlerweile bringe sich Intels Open Source Technology Center aber in viele verschiedene Projekte ein. Von den Interna des Linux-Kernels, seltsamen Grafikproblemen, Cluster-Verwaltung, Virtualisierung, Cloud und Firmware bis hin zu unterschiedlichen Werkzeugen verfüge das nun ehemalige Team von Hohndel über führende Experten, die an den genannten Dingen arbeiteten.

Hohndel ist seit mehr als 20 Jahren im Linux- und Open-Source-Geschäft tätig. Vor seiner Arbeit bei Intel war er Technikchef des Linux-Distributors Suse. Innerhalb der Linux-Community ist er vielen auch als enger Freund von Linus Torvalds bekannt, mit dem er unter anderem Interviews auf der Linux-Con führt, die als Kamingespräch angekündigt werden. Hohndel ist darüber hinaus für das Open-Source-Tauchlog Subsurface verantwortlich.

Details zu künftigen Plänen oder gar einem neuen Arbeitgeber nennt Hohndel noch nicht. Er werde der Community aber auf jeden Fall treu bleiben. Das gelte sowohl online und als auch auf Konferenzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€

Trulala 06. Jun 2016

Die Älteren unter uns wissen ja (ohne nachsehen zu müssen), was er vor Intel gemacht hat...

Sentry 06. Jun 2016

und will damit lange durchs Land reisen und nicht dass es krank ist, wie es meist ist, in...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

    •  /