DirectX-12: Fable Legends für PC trotz DX11 exklusiv für Windows 10

Wie einst bei Halo 2 zwingt Microsoft Spielern von Fable Legends ein neues Windows auf. Der ursprünglich für die Xbox One angekündigte Titel nutzt DirectX-12, läuft aber auch auf DX11-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fable Legends
Fable Legends (Bild: Lionhead)

Spiele-Entwickler Lionhead hat die FAQ für das kommende Fable Legends veröffentlicht. Ursprünglich war der kooperative Mehrspielertitel exklusiv für die Xbox One angedacht, nun hat Microsoft aber bekanntgegeben, dass Fable Legends auch für PC erscheinen und somit Crossplatform-Gaming bieten soll. Der Haken: Das Spiel setzt grundlos Windows 10 zwingend voraus.

Stellenmarkt
  1. IT-Demand Manager (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Mitarbeiter im IT-Support (m/w/d)
    Bauer Media Group, Barleben / Magdeburg
Detailsuche

Nvidia hatte bereits bei der Presse-Veranstaltung zur Geforce GTX 980 eine Techdemo von Fable Legends gezeigt, die unter der Direct3D-12-Schnittstelle lief. Laut Lionhead unterstützt das Spiel die API, sofern eine entsprechende Grafikkarte verbaut ist. Zwingend notwendig ist solche Hardware aber nicht, denn Fable Legends läuft auch mit Direct3D-11-Hardware, die auch zum Release sehr weit verbreitet sein wird.

Unklar bleibt, ob das Spiel die neuen Rendering Features von Direct3D-12 nutzt. Hierzu zählt beispielsweise die Volume Tiled Resources für bessere Texturen in Spielen, was als Partially Resident Textures auch die Xbox One beherrscht.

Die Kopplung des Lionhead-Titels an Windows 10 ist somit politischer Natur und nicht technisch bedingt. Das erinnert beispielsweise an Halo 2, das Microsoft ausschließlich für Windows Vista veröffentlichte - satte zweieinhalb Jahre nach der ursprünglichen Version für die Xbox. Halo 2 unterstützt nur Direct3D-9 statt Direct3D-10. Letzteres gibt es erst mit Windows Vista.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Fable Legends basiert auf Epics Unreal Engine 4 und soll 2015 erscheinen, einen genauen Termin haben bisher weder Microsoft noch Lionhead bekanntgegeben. Derzeit läuft die Anmeldung für den kommenden Beta-Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 27. Jan 2015

Außer, dass man 2 Produktionsstraßen bräuchte, sinnloserweise. Also, 3rd-Party oder...

Sharkuu 26. Jan 2015

hey das mit den updates war doch schon bei win 8. am anfang gabs immer schon beim zoggen...

Sharkuu 26. Jan 2015

ja das problem ist hier, das hat nichtmal entfernt was mit fable zu tun. naja gut, mit...

Sharkuu 26. Jan 2015

bf4 habe ich nicht geteste, aber mit hamachi oder tungle sollte das doch ohne probleme...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. Specter 1: Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku
    Specter 1
    Futuristisches S-Pedelec hat Vollcarbonrahmen und Doppelakku

    Das Specter 1 ist ein S-Pedelec, das bis zu 45 km/h fährt, aus einem Vollcarbonrahmen besteht und über einen 700-Watt-Motor verfügt.

  2. Ausfall des Verifone H5000: Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen
    Ausfall des Verifone H5000
    Handel verlangt Verhinderung künftiger Störungen

    Mehrere Tage konnte in vielen Geschäften weder mit Girokarte noch mit Kreditkarte bezahlt werden. Der Handel verlangt Konsequenzen rund um Verifone.

  3. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /