• IT-Karriere:
  • Services:

DirectX-11: AMD möchte Catalyst-Treiber im CPU-Limit beschleunigen

Nvidia hat vorgelegt, AMD zieht nach: Der Grafikkartenhersteller sucht einen Mitarbeiter, der die Geschwindigkeit des Catalyst-Treibers im CPU-Limit verbessern soll - denn AMD hat bei DX11 Nachholbedarf.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab.
Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab. (Bild: AMD)

Einer im 3D-Center verlinkten Stellenausschreibung bei Linkedin zufolge sucht AMD nach einem CPU Performance Engineer. Der neue Mitarbeiter soll den Catalyst-Grafiktreiber für Radeon-Karten darauf optimieren, eine höhere Leistung im CPU-Limit zu erreichen. Nvidia hat hier bereits Vorarbeit geleistet, während sich AMD auf die Mantle-Schnittstelle konzentrierte.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg

Mit einem CPU-Limit in Spielen sind Szenen oder Einstellungen gemeint, bei denen die Prozessorgeschwindigkeit die Bilder pro Sekunde bestimmt, und die Grafikkarte auf Daten von der CPU warten muss. Sowohl Mantle als auch DirectX-12 gehen dieses Problem durch einen verringerten Overhead an, unter DirectX-11 muss der Hersteller den Code für jedes Spiel optimieren.

Nvidia hat dies bei recht vielen Titeln der vergangenen Monate getan - beispielsweise bei Dying Light oder Watch Dogs. Nutzer schwächerer Prozessoren oder solche, die mit einem 144-Hz-Bildschirm spielen, erhalten mit einer Geforce-Karte in DX11-Spielen mehr Bilder pro Sekunde, da hier oft die CPU den limitierenden Faktor darstellt und nicht die Grafikkarte. Das ist doppelt ärgerlich, da AMDs schnellste Prozessoren in Spielen nur auf dem Niveau von Intels Mittelklasse sind und Käufer eines reinen AMDs-Systems erst recht benachteiligt werden.

Zuletzt zeigte sich AMDs schlechtes Abschneiden beim Vorabtest von DX12 in Star Swarm: Der Leistungszuwachs im CPU-Limit ist ausgehend von DX11 bei Nvidia deutlich geringer, da mehr Optimierungen vorhanden sind.

AMDs CPU Performance Engineer soll mit der CPU- und GPU-Abteilung sowie Spielestudios zusammenarbeiten. Zu den Aufgaben gehören auch Anpassungen an eine neue Mikroprozessorarchitektur, möglicherweise Zen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,99€
  3. 1,99€
  4. (-63%) 11,00€

achtundvier 24. Feb 2015

hatte damals auch eine 1900xtx und keine Probleme. Und ein Kollege von mir hat seine...

HubertHans 24. Feb 2015

Nvidia hat vor einem Jahr den Treiber so massiv entschlackt, das AMDs Mantle in den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /