Abo
  • Services:
Anzeige
Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab.
Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab. (Bild: AMD)

DirectX-11: AMD möchte Catalyst-Treiber im CPU-Limit beschleunigen

Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab.
Bisher schneiden Radeon-Karten im CPU-Limit unter DX11 schlecht ab. (Bild: AMD)

Nvidia hat vorgelegt, AMD zieht nach: Der Grafikkartenhersteller sucht einen Mitarbeiter, der die Geschwindigkeit des Catalyst-Treibers im CPU-Limit verbessern soll - denn AMD hat bei DX11 Nachholbedarf.

Anzeige

Einer im 3D-Center verlinkten Stellenausschreibung bei Linkedin zufolge sucht AMD nach einem CPU Performance Engineer. Der neue Mitarbeiter soll den Catalyst-Grafiktreiber für Radeon-Karten darauf optimieren, eine höhere Leistung im CPU-Limit zu erreichen. Nvidia hat hier bereits Vorarbeit geleistet, während sich AMD auf die Mantle-Schnittstelle konzentrierte.

Mit einem CPU-Limit in Spielen sind Szenen oder Einstellungen gemeint, bei denen die Prozessorgeschwindigkeit die Bilder pro Sekunde bestimmt, und die Grafikkarte auf Daten von der CPU warten muss. Sowohl Mantle als auch DirectX-12 gehen dieses Problem durch einen verringerten Overhead an, unter DirectX-11 muss der Hersteller den Code für jedes Spiel optimieren.

Nvidia hat dies bei recht vielen Titeln der vergangenen Monate getan - beispielsweise bei Dying Light oder Watch Dogs. Nutzer schwächerer Prozessoren oder solche, die mit einem 144-Hz-Bildschirm spielen, erhalten mit einer Geforce-Karte in DX11-Spielen mehr Bilder pro Sekunde, da hier oft die CPU den limitierenden Faktor darstellt und nicht die Grafikkarte. Das ist doppelt ärgerlich, da AMDs schnellste Prozessoren in Spielen nur auf dem Niveau von Intels Mittelklasse sind und Käufer eines reinen AMDs-Systems erst recht benachteiligt werden.

Zuletzt zeigte sich AMDs schlechtes Abschneiden beim Vorabtest von DX12 in Star Swarm: Der Leistungszuwachs im CPU-Limit ist ausgehend von DX11 bei Nvidia deutlich geringer, da mehr Optimierungen vorhanden sind.

AMDs CPU Performance Engineer soll mit der CPU- und GPU-Abteilung sowie Spielestudios zusammenarbeiten. Zu den Aufgaben gehören auch Anpassungen an eine neue Mikroprozessorarchitektur, möglicherweise Zen.


eye home zur Startseite
achtundvier 24. Feb 2015

hatte damals auch eine 1900xtx und keine Probleme. Und ein Kollege von mir hat seine...

HubertHans 24. Feb 2015

Nvidia hat vor einem Jahr den Treiber so massiv entschlackt, das AMDs Mantle in den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Deloitte, Berlin
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    berritorre | 14:22

  2. Re: Akkutausch für 350,- Euro statt 29,- Euro

    Teebecher | 14:22

  3. Re: Genau das habe ich aber auf einen Google...

    muhviehstarrr | 14:16

  4. Blacklisting ist am Ende

    DrSommer | 14:13

  5. Re: Der Topic lässt auf ein iPhone-Problem schlie...

    ger_brian | 14:13


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel