Abo
  • Services:
Anzeige
DirecTV: AT&T will größten Satelliten-TV-Betreiber kaufen
(Bild: Shannon Stapleton/Reuters)

DirecTV: AT&T will größten Satelliten-TV-Betreiber kaufen

Der größte Festnetzbetreiber der USA, AT&T, will den führenden Satelliten-TV-Anbieter DirecTV kaufen, berichten US-Medien. Offiziell bestätigt sind die Verkaufsverhandlungen noch nicht, es soll um 50 Milliarden US-Dollar gehen.

Anzeige

Der US-Mobilfunkanbieter AT&T will DirecTV für 50 Milliarden US-Dollar übernehmen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Auch die Nachrichtenagentur Bloomberg hat Informationen über fortgeschrittene Verhandlungen.

Der Satelliten-TV-Anbieter DirecTV ist seit dem Jahr 1994 aktiv und gehört zu den größten Pay-TV-Anbietern der Welt. Eigner ist Liberty Media.

Ein Abschluss sei in den kommenden zwei Wochen oder früher möglich, so das Wall Street Journal, das schon früher über die mögliche Übernahme berichtet hatte. Es sei aber auch noch möglich, dass die Verhandlungen abgebrochen werden.

AT&T würde die Übernahme hauptsächlich mit Aktien bezahlen und damit DirecTV zu einem der größten Anteilseigner machen. AT&T bietet 100 US-Dollar je Aktie, ein Aufschlag von 29 Prozent auf den Aktienkurs von DirecTV am 30. April 2014, als das Wall Street Journal erstmals über eine mögliche Übernahme berichtet hatte.

Der Preiskampf auf dem stark umkämpften US-Mobilfunkmarkt zwingt AT&T und andere Anbieter, nach neuen Wachstumsmöglichkeiten im Videobereich zu suchen.

Das Kundenwachstum bei DirecTV war in den vergangenen Quartalen schwächer geworden. Der Konzern ist in den USA und Lateinamerika aktiv. Der Markt für Satellitenzugänge in den USA stagniert, weil die Betreiber anders als im Telekom-Festnetz oder im TV-Kabelnetz keine sehr schnellen Internetanbindungen bieten können. Ein Zusammengehen mit AT&T wäre ein Ausweg für DirecTV. AT&T ist der zweitgrößte Mobilfunkkonzern und der größte Festnetzbetreiber der USA.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Köln
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: 3D-gedruckte Objekte würden Menschen...

    Youssarian | 05:08

  2. Re: Re:ichweite

    GenXRoad | 05:03

  3. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  5. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel