Direct3D Feature Level 12_2: Grafikschnittstelle für Ampere und RDNA2

Schon mit DirectX 12 Ultimate brachte Microsoft neue Funktionen für Spiele, per D3D Feature Level 12_2 kommen weitere hinzu.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft bringt Direct3D Feature Level 12_2
Microsoft bringt Direct3D Feature Level 12_2 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat das Direct3D Feature Level 12_2 vorgestellt, also eine aktualisierte Version von Direct3D 12. Die überarbeitete Grafikschnittstelle umfasst dabei die Funktionen von DirectX 12 Ultimate, definiert aber auch zusätzliche Neuerungen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
Detailsuche

Schon DirectX 12 Ultimate umfasst vier Punkte, die auch das Direct3D Feature Level 12_2 abdeckt: Darunter fallen das DirecX Raytracing (DXR) Tier 1.1 für schnelleres Raytracing und das Variable Rate Shading für eine höhere Bildrate bei möglichst geringem optischen Qualitätsverlust.

Außerdem gibt es noch den Mesh Shader für mehr Geometrie pro Frame, bei dem, statt einzelne ALUs mit Vertex-Shading zu beschäftigen, ganze Thread-Gruppen ähnlich wie bei einem Compute-Shader ausgelastet werden. Das Sampler Feedback für ein besseres Streaming mit scharfen statt verwaschenen Texturen sowie weniger Popups gibt Entwicklern mehr Kontrolle über die einzelnen Mip-Map-Stufen.

Das Direct3D Feature Level 12_2 benötigt minimal Treiber für Microsofts WDDM 2.0 (Windows Display Driver Model) und hebt die Schnittstelle von Shader Model 6.0 auf Shader Model 6.5 an. Hinzu kommen konkret Raytracing Tier 1.1, Variable Shading Rate Tier 2, Mesh Shader Tier 1 und Sampler Feedback Tier 0.9, außerdem noch Resource Binding Tier 3, Tiled Resources Tier 3 und Conservative Rasterization Tier 3.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Gerade Sampler Feedback Tier 0.9 als Minimum ist interessant, denn genau dieses unterstützt Nvidias Turing-Architektur, womit Grafikkarten wie die Geforce RTX 2080 Ti zu Direct3D Feature Level 12_2 kompatibel sind. Für die demnächst erhältlichen Ampere-Modelle wie die Geforce RTX 3090 gilt das ebenfalls.

Bei AMD unterstützen die für Herbst 2020 erwarteten Navi-2X-basierten Grafikkarten mit RDNA2-Architektur das neue Feature Level, gleiches gilt für die Xbox Series X. Bei Intel wird prinzipiell Xe als kompatibel gelistet. Die Xe-LP-Technik der integrierten Grafikeinheit der Tiger Lake genannten Chips für Ultrabooks ist damit allerdings nicht gemeint, sondern das als Xe HPG bezeichnete Design für dedizierte Gaming-Grafikkarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /