Dingolfing: BMW baut künftig Elektromotoren für 500.000 Autos pro Jahr

BMW investiert in die E-Mobilität und hat in Dingolfing die Produktion für seinen neuen Elektroantrieb gestartet. Auch Akkus werden dort gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Endmontage
Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Endmontage (Bild: BMW)

Schon seit 2013 werden in Dingolfing Antriebskomponenten für Elektroautos von BMW produziert, nun werden die Kapazitäten deutlich ausgebaut. Wie das Unternehmen mitteilte, wird dort künftig ein hochintegrierter Elektromotor gebaut, bei dem neben dem Motor auch das Getriebe und die Leistungselektronik in einem Gehäuse zusammengefasst sind. Erstmals kommt der Antrieb im BMW iX3 zum Einsatz, der im Spätsommer 2020 in China seinen Produktionsstart haben soll.

Stellenmarkt
  1. IT CustomerCare First Level Agent *
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
Detailsuche

Den Angaben zufolge soll die Produktionsfläche des Kompetenzzentrums E-Antriebsproduktion von ursprünglich 8.000 Quadratmetern im Jahr 2015 in den nächsten Jahren auf 80.000 Quadratmeter verzehnfacht werden. Derzeit arbeiten dort 1.000 Beschäftigte, mittelfristig sollen sich die Zahl verdoppeln.

"Schon 2022 werden wir allein in Dingolfing E-Antriebe für über eine halbe Million elektrifizierte Fahrzeuge pro Jahr fertigen können", sagt Oliver Zipse, Vorsitzender des BMW-Vorstands.

  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Endmontage (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Endmontage (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Getriebemontage (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Getriebemontage (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Rotor (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Stator (Bild: BMW)
  • Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Stator (Bild: BMW)
Produktion des hochintegrierten BMW E-Antriebs - Endmontage (Bild: BMW)

BMW hofft, dass die Neigung zum Kauf von E-Autos bald stark anzieht. Der Autobauer will 2021 ein Viertel der in Europa verkauften Fahrzeuge mit elektrischen Antrieb ausstatten, wobei damit auch Plugin-Hybride gemeint sind. 2025 soll dieser Anteil bei einem Drittel liegen und 2030 bei der Hälfte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
Artikel
  1. Metaversum: Facebook plant wohl seine Umbenennung
    Metaversum
    Facebook plant wohl seine Umbenennung

    Einem Gerücht zufolge will Facebook seinen Firmennamen ändern. Der neue Name soll reflektieren, dass das Unternehmen mittlerweile mehr bietet.

  2. Google: Pixel-Smartphones erhalten Android 12
    Google
    Pixel-Smartphones erhalten Android 12

    Nach der Vorstellung des Pixel 6 hat Google mit der Verteilung von Android 12 für ältere Pixel-Modelle begonnen.

  3. Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5 bestellbar • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphone als Geschenk) • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ [Werbung]
    •  /