• IT-Karriere:
  • Services:

Digitizer: Ein Stift für zwei Systeme

Im Digitizer-Markt für Stiftsysteme sind vor allem zwei Hersteller stark vertreten: Wacom und N-Trig alias Microsoft. Die Stifte sind zueinander inkompatibel, das soll sich aber ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Kaum zu unterscheiden und doch unterschiedlich: ein N-Trig-Stift (l.) und ein Wacom-Stift (r)
Kaum zu unterscheiden und doch unterschiedlich: ein N-Trig-Stift (l.) und ein Wacom-Stift (r) (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Microsoft und Wacom arbeiten an einer neuen Stiftgeneration, die sowohl mit N-Trig- als auch Wacom-Digitizern kompatibel sein wird. Viele Informationen gibt es noch nicht, öffentlich verfügbar ist nur ein Tweet eines Microsoft-Mitarbeiters. Auf Nachfrage nannte Microsoft Golem.de auf der Build einige wenige Details.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. SIZ GmbH, Bonn

Es ist das japanische Unternehmen Wacom, das die N-Trig-Technik lizenziert, um Dual-Mode-Stifte produzieren zu können. Das Problem, den falschen Stift zu kaufen, löst das jedoch nicht. Auf dem Markt sind zum Beispiel auch Atmel und Synaptics aktiv, wenn auch nicht so erfolgreich wie Wacom und N-Trig. Letzteres Unternehmen hat seit dem Aufkauf durch Microsoft enorm an Bedeutung gewonnen, weil Microsoft die N-Trig-Stifttechnik verbaut.

Microsoft öffnet so auch den Zubehörmarkt ein wenig. Ob dadurch auch Digitizer von Atmel und Synaptics mit unterstützt werden, beantwortete Microsoft nicht. Das ist aber aufgrund der Konstellation eher unwahrscheinlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. (-40%) 32,99€
  3. 4,32€
  4. 26,99€

bccc1 31. Mär 2016

Ziemlich sicher b, da N-Trig Microsofts Technologie ist.


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /