• IT-Karriere:
  • Services:

Digitalwährung: Libra heißt jetzt Diem und könnte im Januar kommen

Der Name der ursprünglich von Facebook ins Leben gerufenen Kryptowährung Libra wurde geändert. Sie könnte schon bald eingeführt werden.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Novi lautet der Name von Facebooks digitaler Geldbörse (Symbolbild)
Novi lautet der Name von Facebooks digitaler Geldbörse (Symbolbild) (Bild: 3D Animation Production Company/Pixabay)

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra bekommt einen neuen Namen. Die Umbenennung in Diem (Tag auf Latein) solle einen "neuen Tag für das Projekt" symbolisieren, teilte die Assoziation zur Verwaltung der Kryptowährung am Dienstag mit. Laut einem Bericht der Financial Times könnte die Digitalwährung bereits im Januar starten. Ursprünglich wollte Facebook die Währung im Laufe diesen Jahres verfügbar machen.

Stellenmarkt
  1. SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
  2. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig

Facebook hatte die Digitalwährung entwickelt, überließ die Kontrolle jedoch einer neu gegründeten Organisation mit Sitz in der Schweiz, der Libra Association. Auch diese wurde nun in Diem Association umbenannt. Das Online-Netzwerk betont, dass es jetzt nur noch eines der Mitglieder der Libra Association mit denselben Rechten wie alle anderen Partner sei. Neben Facebook waren 20 Mitglieder an der Gründung beteiligt, darunter der Streaming Anbieter Spotify, die Fahrdienstvermittler Uber und Lyft sowie das Telekommunikationsunternehmen Vodafone.

Der Name von Facebooks digitaler Geldbörse wurde bereits im Mai in Novi abgeändert. Die bisherige Wallet-Marke Calibra sei sehr nahe am Namen Libra gewesen, begründete das Unternehmen den Schritt.

Die im Juni 2019 vorgestellte Digitalwährung war auf massiven Widerstand von Regierungen, Politikern und Regulierern gestoßen und ist immer noch nicht an den Start gegangen. Im vergangenen Frühjahr gab es angesichts des Drucks bereits einschneidende Änderungen an dem Konzept. Ursprünglich war geplant, dass Libra mit einem Korb aus verschiedenen Währungen und Staatsanleihen abgesichert wird.

Inzwischen soll es Libra-Einheiten geben, die fest an einzelne nationale Währungen gekoppelt sind. Facebook-Chef Mark Zuckerberg versprach, die Digitalwährung erst einführen zu wollen, wenn alle Bedenken von Regulierern ausgeräumt seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 6,99€
  3. 15,99€

OutOfCoffee 02. Dez 2020 / Themenstart

Das könnte in Deutschland länger dauer...

maxule 01. Dez 2020 / Themenstart

"Carpe Diem" hat sich da wohl jemand gesagt. (Und nicht "die, dies")

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /