Digitalwährung: Libra heißt jetzt Diem und könnte im Januar kommen

Der Name der ursprünglich von Facebook ins Leben gerufenen Kryptowährung Libra wurde geändert. Sie könnte schon bald eingeführt werden.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Novi lautet der Name von Facebooks digitaler Geldbörse (Symbolbild)
Novi lautet der Name von Facebooks digitaler Geldbörse (Symbolbild) (Bild: 3D Animation Production Company/Pixabay)

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra bekommt einen neuen Namen. Die Umbenennung in Diem (Tag auf Latein) solle einen "neuen Tag für das Projekt" symbolisieren, teilte die Assoziation zur Verwaltung der Kryptowährung am Dienstag mit. Laut einem Bericht der Financial Times könnte die Digitalwährung bereits im Januar starten. Ursprünglich wollte Facebook die Währung im Laufe diesen Jahres verfügbar machen.

Stellenmarkt
  1. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Polizei Berlin, Berlin
Detailsuche

Facebook hatte die Digitalwährung entwickelt, überließ die Kontrolle jedoch einer neu gegründeten Organisation mit Sitz in der Schweiz, der Libra Association. Auch diese wurde nun in Diem Association umbenannt. Das Online-Netzwerk betont, dass es jetzt nur noch eines der Mitglieder der Libra Association mit denselben Rechten wie alle anderen Partner sei. Neben Facebook waren 20 Mitglieder an der Gründung beteiligt, darunter der Streaming Anbieter Spotify, die Fahrdienstvermittler Uber und Lyft sowie das Telekommunikationsunternehmen Vodafone.

Der Name von Facebooks digitaler Geldbörse wurde bereits im Mai in Novi abgeändert. Die bisherige Wallet-Marke Calibra sei sehr nahe am Namen Libra gewesen, begründete das Unternehmen den Schritt.

Die im Juni 2019 vorgestellte Digitalwährung war auf massiven Widerstand von Regierungen, Politikern und Regulierern gestoßen und ist immer noch nicht an den Start gegangen. Im vergangenen Frühjahr gab es angesichts des Drucks bereits einschneidende Änderungen an dem Konzept. Ursprünglich war geplant, dass Libra mit einem Korb aus verschiedenen Währungen und Staatsanleihen abgesichert wird.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. PostgreSQL Fundamentals
    14.-17. September 2021, online
  3. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
Weitere IT-Trainings

Inzwischen soll es Libra-Einheiten geben, die fest an einzelne nationale Währungen gekoppelt sind. Facebook-Chef Mark Zuckerberg versprach, die Digitalwährung erst einführen zu wollen, wenn alle Bedenken von Regulierern ausgeräumt seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

OutOfCoffee 02. Dez 2020

Das könnte in Deutschland länger dauer...

maxule 01. Dez 2020

"Carpe Diem" hat sich da wohl jemand gesagt. (Und nicht "die, dies")



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /