Abo
  • Services:
Anzeige
Klassische UKW-Radios: schön, aber vielleicht auch in Deutschland bald nutzlos.
Klassische UKW-Radios: schön, aber vielleicht auch in Deutschland bald nutzlos. (Bild: Nite_Owl, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Digitalradio: Norwegen startet UKW-Abschaltung in erster Provinz

Klassische UKW-Radios: schön, aber vielleicht auch in Deutschland bald nutzlos.
Klassische UKW-Radios: schön, aber vielleicht auch in Deutschland bald nutzlos. (Bild: Nite_Owl, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Seit einigen Stunden haben analoge Radios in einem Teil Norwegens eventuell nur noch Schrottwert. Denn der Staat hat als erstes Land überhaupt mit der UKW-Abschaltung begonnen. Auch in Deutschland wird die Alternative, das Digitalradio DAB, seit Jahren von Radiomachern gefordert.

Seit heute 11.11 Uhr bleiben UKW-Radios in der Provinz Nordland von Norwegen unter Umständen stumm. Denn der Staat Norwegen hat heute als erster überhaupt damit begonnen, die Verbreitung von terrestrischen Radiosignalen für seine öffentlich-rechtlichen Programme per UKW zu beenden. Den Plan dazu hat der norwegische Kulturminister bereits im Frühjahr 2015 bekannt gegeben. Treffend dazu heißt es bei Radio.no: "Norwegen schreibt Radiogeschichte".

Anzeige

"Radio braucht Modernisierung und Erneuerung. UKW-Technologie wurde in den 1950er Jahren eingeführt und ist sehr begrenzt in Bezug auf aktuelle Bedürfnisse. Eine der größten Herausforderungen ist der Mangel an Kapazität. DAB stellt die Kapazität zur Verfügung, die wir benötigen, um mehr Inhalte für Hörer zu generieren. UKW bietet in einem Land wie Norwegen, wo das anspruchsvolle Terrain und die spärliche Bevölkerung große Anforderungen an die Rundfunknetze stellen, keinen Platz mehr", sagt Ole Jørgen Torvmark, Chef von Digital Radio Norway.

Vollständige Abschaltung in diesem Jahr

Bis zum Jahresende 2017 soll die UKW-Abschaltung für sämtliche Regionen des Landes durchgeführt werden. Dazu bieten die norwegischen Radiomacher sogar Countdowns für die einzelnen betroffenen Regionen sowie einige zusätzliche Informationen für die betroffenen Nutzer. Den Wechsel hin zum Digitalradio mit der Verbreitung per DAB-Standard nutzt Norwegen zum Einführen von fünf neuen digitalen Radiosendern.

Die Abschaltung gilt explizit nicht für eine Reihe von privaten Radiostationen, die teils nur lokale oder regionale Bedeutung haben. Laut Radio.no werden diese wohl noch mindestens fünf weitere Jahre auf eine Verbreitung per UKW setzen. Den Angaben zufolge verfügen zurzeit außerdem 74 Prozent der norwegischen Haushalte über DAB-fähige Geräte.

Förderung des Digitalradios in Deutschland gefordert

Auch in Deutschland kritisieren vor allem die privaten Radiosender die Umsetzung des Digitalradios und eine mögliche UKW-Abschaltung. Letztere wurde unter anderem vom Deutschlandradio immer wieder gefordert. Zuletzt für das Jahr 2025.

Die Abschaltung in Norwegen nutzt der Verein Digitalradio Deutschland als Anlass zum Aufstellen erneuter Forderungen an Bund und Länder zur Förderung des Digitalradios. Dr. Willi Steul, der Vorsitzende des Vereins und Intendant von Deutschlandradio, hat dazu einen 5-Punkte-Forderungskatalog veröffentlicht. Darin wird auch die Unterstützung der Privatradios gefordert, damit diese während einer Übergangsphase sowohl per UKW als auch DAB senden können.


eye home zur Startseite
Hu5eL 17. Jan 2017

So hab ich es auch. BLuetooth - FM Transmitter...

Blarks 16. Jan 2017

Chipkarten für Bezahlradio... das wird kommen! Mit UKW geht das ja nicht.. deshalb wird...

LordSiesta 12. Jan 2017

Nicht unbedingt; AAC komprimiert bei geringen Datenraten besser als MP3 und genau diese...

Surry 12. Jan 2017

Bei einem größeren Stromausfall wird dir das recht wenig nutzen, denn wie wird Internet...

Its_Me 12. Jan 2017

Also zumindest im Auto finde ich Radio schon sehr praktisch. OK OK, ich weiß: Auto ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,00€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 48,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Ich lach mich kaputt

    nachgefragt | 23:28

  2. Re: Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Laforma | 23:20

  3. Re: Apple Tax

    Schnarchnase | 23:17

  4. Re: Könntet ihr den Artikel auch in Deutsch...

    Laforma | 23:17

  5. Re: Es gibt doch viel grundsätzlichere Probleme...

    Laforma | 23:15


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel