Abo
  • Services:
Anzeige
Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU)
Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) (Bild: Hans-Joachim Rickel/BMBF)

DigitalPaktD: Schul-Cloud soll Lerninhalte in Deutschland anbieten

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU)
Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) (Bild: Hans-Joachim Rickel/BMBF)

Die Schul-Cloud ist Teil vom DigitalpaktD für die Schulen. Dafür müssten "in den Schulen lediglich Tastaturen und Monitore bereitgestellt werden", erklärte das Ministerium.

Das Bundesbildungsministerium fördert eine Schul-Cloud, die Schulen Lern- und Arbeitsumgebungen sowie Lerninhalte wie offene Bildungsmaterialien zur Verfügung stellen soll. Das gab das Ministerium am 12. Oktober 2016 bekannt. Die Schul-Cloud soll in Zusammenarbeit mit den Bundesländern und dem Hasso-Plattner-Institut entstehen.

Anzeige

In einem länderübergreifenden Pilot-Forschungsvorhaben sollen Schulen aus dem MINT-EC-Netzwerk, einem Verbund naturwissenschaftlich-mathematischer Gymnasien, auf eine zentrale Schul-Cloud zurückgreifen können. "Dort werden schulische Hard- und Software zentral betrieben, administriert und gewartet - in den Schulen müssen lediglich Tastaturen und Monitore bereitgestellt werden", erklärte das Ministerium.

Schul-Cloud in 200 Gymnasien getestet

Eine Konzeptstudie soll im Rahmen eines Pilotprojekts an Schulen aus dem MINT-EC-Netzwerk in der Praxis erprobt werden. Der Test soll in 200 Gymnasien laufen.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hatte das Fünf-Milliarden-Programm des Bundes für die Digitalisierung an Schulen heute vorgestellt. Das Ministerium bietet an, über einen Zeitraum von fünf Jahren mit rund fünf Milliarden Euro die rund 40.000 Grundschulen, weiterführenden allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen in Deutschland mit digitaler Ausstattung wie Breitbandanbindung, WLAN und Geräten zu versorgen.

"Fünf Milliarden Euro, die für die Schulen zur Verfügung stehen sollen, sind eine beträchtliche Summe Geld. Umso unverständlicher ist es, dass offensichtlich Förderschulen davon nicht profitieren sollen. Hier offenbart sich erneut ein von Ausgrenzung bestimmtes Bildungsverständnis der Bundesregierung", sagte die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Rosemarie Hein. Sie betonte, zu einer funktionierenden digitalen Infrastruktur gehöre auch ihre dauerhafte Wartung und ständige Erneuerung, die die Ministerin den Ländern überlassen wolle. Ein Programm ohne eine solche Dimension würde sich schon nach wenigen Jahren entwerten.


eye home zur Startseite
Atalanttore 16. Okt 2016

Ganz einfach: Du gehst in Deutschland zu Schule.

Atalanttore 16. Okt 2016

Natürlich hauptsächlich für Gymnasien und die hoffnungslosen Fälle an Förderschulen...

Cok3.Zer0 15. Okt 2016

Aber wie benutzt man das? Schulen wollen sich absichern; sie wollen ja nicht haften, wenn...

theonlyone 13. Okt 2016

In Amerika sieht man es sehr krass das dort Schulbücher durchaus "angepasst" werden wie...

theFiend 13. Okt 2016

Der "Trick" ist ganz einfach die zentrale Administrierung der Sache. Das ist lokal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. QSC AG, verschiedene Standorte
  2. Südwolle GmbH & Co. KG, Schwaig
  3. ISD - Industrie Service für Datenverarbeitung GmbH, Ludwigshafen
  4. über Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

  1. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    bjs | 00:19

  2. Re: Positiv betrachtet: preiswert Speicher erweitern

    nolonar | 00:17

  3. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    Neuro-Chef | 00:16

  4. Re: wie soll das verlängern überhaupt ohne i-net...

    My1 | 00:16

  5. Re: Also doch nicht 10 Jahre Berufserfahrung ...

    ldaniel | 00:16


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel