Digitalpakt Alter: Projekt fördert Digitalkompetenz älterer Menschen

Menschen über 65 schätzen ihre Digitalkompetenz häufig schlecht ein. In mehr als 100 Treffpunkten sollen sie diese verbessern können.

Artikel veröffentlicht am ,
Viele ältere Menschen haben noch gar kein Smartphone.
Viele ältere Menschen haben noch gar kein Smartphone. (Bild: Pixabay)

Mit einem Digitalpakt Alter wollen Bundesregierung und mehrere Verbände die digitale Kompetenz und Teilhabe älterer Menschen fördern. Die erste Maßnahme der Initiative ist die Förderung von 100 Erfahrungsorten, die für ältere Menschen die digitale Welt erlebbar machen sollen. Im Zentrum stehe dabei der persönliche Nutzen digitaler Dienste im eigenen Lebensumfeld. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso) hat eine Liste der Orte veröffentlicht (PDF).

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Help Desk Techniker (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Einer repräsentativen Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom zufolge bewerten Menschen über 65 Jahre ihre eigene Digitalkompetenz nur mit ausreichend (Schulnote: 4,3). Besonders schlecht schätzten Menschen über 75 Jahren ihre Fähigkeiten ein. Sie bewerteten sich mit der Schulnote 4,8. Der bundesweite Durchschnitt über alle Altersgruppen liege hingegen bei 3,1.

Bedarf an digitalen Erprobungsräumen groß Der Bitkom-Studie zufolge gibt es großen Bedarf nach digitalen Erprobungsräumen. Demnach wünschten sich 37 Prozent der Befragten Orte, an denen das Ausprobieren neuer Technologien sowie das Lernen neuer Fähigkeiten ermöglicht werde. In der Altersgruppe über 75 Jahre sei dieser Anteil mit 49 Prozent am höchsten.

"Wir arbeiten nicht nur an der digitalen Transformation von Wirtschaft und Verwaltung, sondern auch daran, wie wir eine breite Beteiligung der Gesellschaft am digitalen Fortschritt erreichen können", sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. Er verwies darauf, dass aktuell 15 Prozent der Menschen in Deutschland das Tempo der Digitalisierung als zu hoch bewerteten. "Das trifft insbesondere ältere Menschen. Wir müssen digitale Teilhabe allen ermöglichen - unabhängig von Alter, Wohnort, Kontostand oder Bildungsabschluss", sagte Berg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test
Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo

Kaum ein Thinkpad hat ein besseres Panel verbaut als das X1 Extreme. Auch generell ist es ein sehr gutes Gerät - wenn Geld keine Rolle spielt.
Ein Test von Oliver Nickel

Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test: Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Windows Subsystem für Android offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Gutscheinheft bei Saturn [Werbung]
    •  /