Abo
  • IT-Karriere:

Digitalkamera: Sony wertet RX100 V mit neuem Prozessor auf

Sony hat die Kompaktkamera RX100 V durch die RX100 VA ersetzt. Diese hat einen schnelleren Prozessor, der mehr Bildpuffer, einen neuen Autofokusmodus, eine verbesserte Belichtungsmessung und neue Weißabgleichsfunktionen bewirkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony RX100 VA
Sony RX100 VA (Bild: Sony)

Die Sony RX100 VA ist eine subtile Aufrüstung der Kompaktkamera RX100 V mit einem moderneren Prozessor. Hardwareseitig sind keine weiteren Änderungen bekannt, die neue CPU bietet einige Leistungsvorteile, die sich durch eine veränderte Firmware nutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Die aktualisierte Firmware bringt das neue Sony-Menüsystem mit, das anders strukturiert ist als bei der RX100 V. Vor allem die anpassbare Registerkarte Mein Menü ist interessant, weil Nutzer dort für sie wichtige Funktionen aus allen Menüs auf einer Seite ablegen können.

Darüber hinaus sollen der Autofokus, der auf die Augen scharfstellt, und die Motivverfolgung verbessert worden sein. Die Bildwiederholrate des elektronischen Suchers wurde ebenfalls erhöht.

Laut einem Bericht von Dpreview bietet die Kamera nun einen Zwischenspeicher für 233 Fotos statt nur für 150. Dazu kommt ein sogenannter Proxy-Filmmodus, der parallel zu 4K-Aufnahmen auch 720p-Filmmaterial erzeugt.

Die neue Kamera verfügt über drei automatische Weißabgleichsfunktionen. Dazu kommt der AF-Bereichsmodus, der nur in einem bestimmten Bildbereich scharf stellt. Außerdem ermöglicht die RX100 VA eine variable Spotmessung, eine Vollbildmessung und eine Highlight-Spotmessung. Wer will, kann innerhalb der Kamera Aufnahmen bewerten.

Weitere Hardware- oder Softwareverbesserungen gibt es nicht, so dass Kunden immer noch auf die RX100 Mark VI zurückgreifen müssen, wenn sie einen Touchscreen benötigen, der zudem um 90 Grad nach unten klappbar ist. Auch Hybrid Log Gamma oder die Möglichkeit, beispielsweise S-Log3-Material aufzunehmen, bleiben der Mark VI überlassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

tnevermind 16. Jul 2018

Schau Liner nach der Canon G7X mk1 . Die Sony würde ich erst ab der rx100III bevorzugen


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /