Abo
  • Services:

Digitalkamera: Sony wertet RX100 V mit neuem Prozessor auf

Sony hat die Kompaktkamera RX100 V durch die RX100 VA ersetzt. Diese hat einen schnelleren Prozessor, der mehr Bildpuffer, einen neuen Autofokusmodus, eine verbesserte Belichtungsmessung und neue Weißabgleichsfunktionen bewirkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony RX100 VA
Sony RX100 VA (Bild: Sony)

Die Sony RX100 VA ist eine subtile Aufrüstung der Kompaktkamera RX100 V mit einem moderneren Prozessor. Hardwareseitig sind keine weiteren Änderungen bekannt, die neue CPU bietet einige Leistungsvorteile, die sich durch eine veränderte Firmware nutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Die aktualisierte Firmware bringt das neue Sony-Menüsystem mit, das anders strukturiert ist als bei der RX100 V. Vor allem die anpassbare Registerkarte Mein Menü ist interessant, weil Nutzer dort für sie wichtige Funktionen aus allen Menüs auf einer Seite ablegen können.

Darüber hinaus sollen der Autofokus, der auf die Augen scharfstellt, und die Motivverfolgung verbessert worden sein. Die Bildwiederholrate des elektronischen Suchers wurde ebenfalls erhöht.

Laut einem Bericht von Dpreview bietet die Kamera nun einen Zwischenspeicher für 233 Fotos statt nur für 150. Dazu kommt ein sogenannter Proxy-Filmmodus, der parallel zu 4K-Aufnahmen auch 720p-Filmmaterial erzeugt.

Die neue Kamera verfügt über drei automatische Weißabgleichsfunktionen. Dazu kommt der AF-Bereichsmodus, der nur in einem bestimmten Bildbereich scharf stellt. Außerdem ermöglicht die RX100 VA eine variable Spotmessung, eine Vollbildmessung und eine Highlight-Spotmessung. Wer will, kann innerhalb der Kamera Aufnahmen bewerten.

Weitere Hardware- oder Softwareverbesserungen gibt es nicht, so dass Kunden immer noch auf die RX100 Mark VI zurückgreifen müssen, wenn sie einen Touchscreen benötigen, der zudem um 90 Grad nach unten klappbar ist. Auch Hybrid Log Gamma oder die Möglichkeit, beispielsweise S-Log3-Material aufzunehmen, bleiben der Mark VI überlassen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

tnevermind 16. Jul 2018

Schau Liner nach der Canon G7X mk1 . Die Sony würde ich erst ab der rx100III bevorzugen


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /