• IT-Karriere:
  • Services:

Digitalkamera: Sony plant Mittelformat-Sensor mit 150 Megapixeln

Sony will 2018 zwei Mittelformat-Sensoren mit 100 beziehungsweise 150 Megapixeln Auflösung bauen. Sie könnten in die Nachfolger der Fuji GFX oder Hasselblad X1D passen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensor mit 100 Megapixeln
Sensor mit 100 Megapixeln (Bild: Sony)

Die Sony Semiconductor Solutions Corporation hat ihre Roadmap bis 2018 veröffentlicht. Demnach plant die Sony-Abteilung, die für die Konstruktion und Fertigung der Bildsensoren des japanischen Unternehmens verantwortlich ist, einen Sensor mit 44 x 33 mm Aufnahmefläche und 100 Megapixeln sowie einen 55 x 41 mm großen Sensor mit 150 Megapixeln.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Der kleinere Sensor hat das gleiche Format wie die Sensoren, die derzeit in der Fujifilm GFX oder Hasselblad X1D verwendet werden, der größere würde in das digitale Rückteil der Phase One 100XF passen.

Die Roadmap umfasst auch einen 55 x 41 mm großen monochromen Sensor. Digitalkameras, die nur Graustufen produzieren, sind sehr selten. Der bekannteste Vertreter ist die Leica M Monochrom (Typ 246). Die Kamera nimmt mit ihrem circa 23,9 x 35,8 mm großen Sensor keine Farbinformationen auf und besitzt keinen Tiefpassfilter.

Laut Sony sind die neuen Sensoren nicht auf konventionelle Fotografie beschränkt, sondern auch für Luftbildfotografie, Großflächenüberwachung und Inspektionsanwendungen in der Fertigung und Industrie geeignet. Die Roadmap für die Sony-Bildsensoren ist online (PDF) verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 4,32€
  4. 20,49€

Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /