Digitalkamera: Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

Mit der WG-50 stellt Ricoh eine neue Kompaktkamera mit 5fach-Zoom vor, die gegen Stürze, Wasser, Staub und Kälte geschützt ist. Sie übersteht beispielsweise einen Tauchgang bis 14 Meter Tiefe.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh WG-50
Ricoh WG-50 (Bild: Ricoh)

Die Kompaktkamera Ricoh WG-50 soll ohne Zusatzgehäuse 14 Meter Wassertiefe überstehen, ist frostsicher bis minus 10 Grad Celsius und gegen Stürze aus 1,6 Metern Höhe geschützt. Zudem kann sie laut Hersteller mit 100 kg belastet werden, ohne zu zerbrechen.

  • Ricoh WG-50 (Bild: Ricoh)
  • Ricoh WG-50 (Bild: Ricoh)
  • Ricoh WG-50 (Bild: Ricoh)
Ricoh WG-50 (Bild: Ricoh)
Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Data Analyst Logistics (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Kamera ist mit einem CMOS-Sensor mit 16 Megapixeln Auflösung ausgerüstet, der bis zu ISO 6.400 ermöglicht. Das eingebaute 5fach-Zoom deckt eine Brennweite von 28 bis 140 mm (Kleinbild) ab und ragt aus der Kamera nicht heraus. Die Naheinstellgrenze liegt bei einem Zentimeter, was Makros ermöglicht. Damit die Kamera das Motiv nicht verschattet, sind sechs LED rund um das Objektiv angebracht.

Die Kamera verfügt über 20 Aufnahmeprogramme etwa für Sport-, Nacht- oder Makroaufnahmen. Die Ricoh kann auch Videos in Full-HD (h.264) bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Eine besondere Blitzfunktion nimmt mit einem Auslöserdruck ein und dieselbe Aufnahme mit und ohne Blitz auf. Auf der Rückseite befindet sich ein 2,7 Zoll großes Display, das den Sucher ersetzt und eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten aufweist.

Der japanische Hersteller bietet diverses Zubehör zum Befestigen der Kamera an. So gibt es zum Beispiel einen Saugnapf oder eine Lenkerhalterung. Um die WG-50 per Infrarot fernauslösen zu können, befindet sich jeweils auf der Vorder- und Rückseite ein Sensor. Die Ricoh WG-50 soll ab Juni 2017 in den Farben Schwarz oder Orange für rund 250 Euro in den Handel kommen. Preise für das Zubehör stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /