Abo
  • Services:

Digitalkamera: Panasonic GH5 macht ein bisschen 6K

Die Panasonic GH5 ist eine neue Micro-Four-Thirds-Kamera mit einem 20-Megapixel-Sensor, der Filmaufnahmen mit beiden 4K-Auflösungen ermöglicht und einen 6K-Modus bietet, bei dem Einzelbilder mit 30 Fotos pro Sekunde aufgenommen werden. Richtige Filme sind das nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic GH5
Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)

Medienwirksam jonglierte Panasonic mit dem Begriff 6K, als es im September 2016 schon einmal um die Digitalkamera GH5 ging, doch nun stellt sich heraus, dass es sich dabei nicht etwa um einen Filmmodus handelt, sondern um eine Serienbildfunktion, die Fotos mit 30 Bildern pro Sekunde in eben jener 6K-Auflösung aufnimmt. Das sind 18 Megapixel.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Doch auch beim Erstellen richtiger Videodateien ist die Panasonic GH5 nicht zu verachten. 4K-Videos mit 4.096 x 2.160 Pixeln nimmt sie mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde auf, das heimkinotaugliche 4K mit 3.840 x 2.160 Pixeln beherrscht die Kamera mit maximal 60 Bildern pro Sekunde.

  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)

Die GH5 beendet die Videoaufzeichnung anders als viele andere Modelle nicht nach etwa einer halben Stunden, sondern filmt so lange, wie der Nutzer es will.

Zum Fotografieren ist die GH5 natürlich auch geeignet. Ihr 20-Megapixel-Sensor (5.184 x 3.888 Pixel) ist nicht mit einem Tiefpassfilter ausgerüstet, was schärfere Bilder verheißt, doch dafür kann es bei Aufnahmen bestimmter Muster zu Darstellungsfehlern (Moiré-Effekt) kommen.

Die spiegellose Systemkamera ist mit einem OLED-Sucher ausgerüstet, der eine Auflösung von 3,68 Millionen Bildpunkten erreicht. Damit gehört er zur Spitze der aktuell verbauten elektronischen Sucher. Lediglich die Leica SL erreicht eine höhere Sucherauflösung. Das dreh- und schwenkbare Display mit 3,2 Zoll großer Diagonale erreicht eine Auflösung von 1,6 Millionen Bildpunkten.

Die Anzahl der Autofokusfelder wurde auf 225 erhöht, die sich auch zu Gruppen zusammenfassen lassen. Wer will, kann mit einem kleinen Joystick neben dem Display die Autofokusfelder auswählen.

Die Kamera ist mit zwei Speicherkarten-Slots ausgerüstet und kann auch UHS-II-Karten nutzen. Bluetooth und WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n/ac) sind ebenfalls eingebaut.

Das spritzwassergeschützte Gehäuse (138,5 x 98,1 x 87,4 mm, 725 Gramm) soll ab März 2017 für rund 2.000 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Arsenal 09. Jan 2017

Ein "richtiger Film" ist es erst dann wenn nur noch eine Datei rauskommt und man mit...

SalamanderMan 05. Jan 2017

Die '6k' Fotos haben ein 3:2 Format und lösen mit 5184*3456 Pixel auf. Das sind 18MP...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /