Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic GH5
Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)

Digitalkamera: Panasonic GH5 macht ein bisschen 6K

Panasonic GH5
Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)

Die Panasonic GH5 ist eine neue Micro-Four-Thirds-Kamera mit einem 20-Megapixel-Sensor, der Filmaufnahmen mit beiden 4K-Auflösungen ermöglicht und einen 6K-Modus bietet, bei dem Einzelbilder mit 30 Fotos pro Sekunde aufgenommen werden. Richtige Filme sind das nicht.

Medienwirksam jonglierte Panasonic mit dem Begriff 6K, als es im September 2016 schon einmal um die Digitalkamera GH5 ging, doch nun stellt sich heraus, dass es sich dabei nicht etwa um einen Filmmodus handelt, sondern um eine Serienbildfunktion, die Fotos mit 30 Bildern pro Sekunde in eben jener 6K-Auflösung aufnimmt. Das sind 18 Megapixel.

Anzeige

Doch auch beim Erstellen richtiger Videodateien ist die Panasonic GH5 nicht zu verachten. 4K-Videos mit 4.096 x 2.160 Pixeln nimmt sie mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde auf, das heimkinotaugliche 4K mit 3.840 x 2.160 Pixeln beherrscht die Kamera mit maximal 60 Bildern pro Sekunde.

  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)
Panasonic GH5 (Bild: Panasonic)

Die GH5 beendet die Videoaufzeichnung anders als viele andere Modelle nicht nach etwa einer halben Stunden, sondern filmt so lange, wie der Nutzer es will.

Zum Fotografieren ist die GH5 natürlich auch geeignet. Ihr 20-Megapixel-Sensor (5.184 x 3.888 Pixel) ist nicht mit einem Tiefpassfilter ausgerüstet, was schärfere Bilder verheißt, doch dafür kann es bei Aufnahmen bestimmter Muster zu Darstellungsfehlern (Moiré-Effekt) kommen.

Die spiegellose Systemkamera ist mit einem OLED-Sucher ausgerüstet, der eine Auflösung von 3,68 Millionen Bildpunkten erreicht. Damit gehört er zur Spitze der aktuell verbauten elektronischen Sucher. Lediglich die Leica SL erreicht eine höhere Sucherauflösung. Das dreh- und schwenkbare Display mit 3,2 Zoll großer Diagonale erreicht eine Auflösung von 1,6 Millionen Bildpunkten.

Die Anzahl der Autofokusfelder wurde auf 225 erhöht, die sich auch zu Gruppen zusammenfassen lassen. Wer will, kann mit einem kleinen Joystick neben dem Display die Autofokusfelder auswählen.

Die Kamera ist mit zwei Speicherkarten-Slots ausgerüstet und kann auch UHS-II-Karten nutzen. Bluetooth und WLAN (IEEE 802.11a/b/g/n/ac) sind ebenfalls eingebaut.

Das spritzwassergeschützte Gehäuse (138,5 x 98,1 x 87,4 mm, 725 Gramm) soll ab März 2017 für rund 2.000 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Arsenal 09. Jan 2017

Ein "richtiger Film" ist es erst dann wenn nur noch eine Datei rauskommt und man mit...

SalamanderMan 05. Jan 2017

Die '6k' Fotos haben ein 3:2 Format und lösen mit 5184*3456 Pixel auf. Das sind 18MP...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  2. Fiege Logistik Holding Stiftung & Co. KG, deutschlandweit
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Ware zurückstellen

    drvsouth | 09:18

  2. Re: Der Sinn dahinter ?

    Niyak | 09:17

  3. So So der Hersteller der Cheatengine ist also Schuld?

    VigarLunaris | 09:17

  4. Re: staatsfeindlicher Terrorismus...

    User_x | 09:17

  5. Re: Wenn sie mal im Ohr halten würden

    privsec | 09:17


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel