Abo
  • Services:
Anzeige
Wang Qijie mit dem Graphen-Chip: weniger Leistungsaufnahme
Wang Qijie mit dem Graphen-Chip: weniger Leistungsaufnahme (Bild: Nanyang Technological University)

Digitalkamera: Neuer Sensor nimmt Bilder bei wenig Licht auf

Wang Qijie mit dem Graphen-Chip: weniger Leistungsaufnahme
Wang Qijie mit dem Graphen-Chip: weniger Leistungsaufnahme (Bild: Nanyang Technological University)

Wissenschaftler aus Singapur haben einen Chip aus Graphen entwickelt, der deutlich lichtempfindlicher ist als heute erhältliche Kamerachips. Er kann zudem Bilder nicht nur im sichtbaren Bereich des Lichts aufnehmen, sondern auch im Infrarotspektrum.

Bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen verspricht ein neuartiger Kamerasensor, den Forscher der Nanyang Technological University (NTU) in dem asiatischen Stadtstaat Singapur entwickelt haben. Er soll viel lichtempfindlicher sein als heutige Kamerasensoren und weniger Leistung aufnehmen.

Anzeige

Der Chip besteht aus Graphen, einem zweidimensionalen Kohlenstoff, bei dem die Atome in bienenwabenartigen Strukturen angeordnet sind. Die Forscher um Wang Qijie haben auf einer Graphen-Lage Nanostrukturen, sogenannte Quantenpunkte (Graphene Quantum Dot, GQD), erzeugt, indem sie zuerst Titan aufbrachten und zum Teil wieder wegätzten, so dass die GQD stehenblieben.

Elektronenfalle

Die GQD dienen als Falle, die durch Licht erzeugte Elektronen einfangen. Die Elektronen werden länger festgehalten, erklären die Forscher, wodurch ein stärkeres elektrisches Signal erzeugt wird. Die elektrischen Signale des Chips werden dann zu einem Bild verarbeitet.

Ihr Sensor sei um den Faktor 1.000 lichtempfindlicher als ein Sensor, wie er heute in Digitalkameras verbaut werde, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Nature Communications. Außerdem soll er weniger elektrische Energie aufnehmen. Weiterer Vorteil: Der Chip fängt nicht nur sichtbares Licht ein, sondern auch noch infrarotes. Er eigne sich deshalb auch für Infrarotkameras, Verkehrsüberwachungs- und Satellitenkameras.

Der Sensor könne auch einfach in Serie gefertigt werden, sagt Wang. Ihre Technik lasse sich in die herkömmliche Produktion von CMOS-Chips integrieren.


eye home zur Startseite
JohnMöglich 11. Jun 2013

Bei diesem Sensor geht es um Mid-IR und nicht um NIR (das können CCD und CMOS). Für MID...

SoniX 05. Jun 2013

!! Danke für den Lacher. :-D

Chuzam 04. Jun 2013

Der Faktor ist ja auch nicht das Problem, sondern der Vergleichswert.

dsleecher 04. Jun 2013

Die meisten Kamerasensoren (CCD und CMOS) sind im nahen Infrarotspektrum empfindlich. Das...

mambokurt 04. Jun 2013

Das Gewese darum verstehe ich nicht so ganz, quasi alle Fotochips sind empfindlich im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. etwa 8,38€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 07:45

  2. Re: 999 Mrd $ Klage

    Marius428 | 07:39

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  4. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  5. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel