• IT-Karriere:
  • Services:

Digitalisierung: Newsweek stellt die Printausgabe ein

Kurz vor seinem 80. Geburtstag im Februar 2013 steht dem US-Nachrichtenmagazin Newsweek ein grundlegender Wandel bevor: Ab Januar 2013 wird das Magazin nur noch digital erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Newsweek: Noch haben die Leser die Wahl.
Newsweek: Noch haben die Leser die Wahl. (Bild: Newsweek/Screenshot: Golem.de)

Newsweek wird am 31. Dezember 2012 zum letzten Mal als gedrucktes Heft erscheinen. Danach soll das US-Nachrichtenmagazin auf eine digitale Erscheinungsweise umstellen. Das haben Chefredakteurin Tina Brown und Verlagschef Baba Shetty auf dem Online-Nachrichtenangebot Digital Beast bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Das Nachrichtenmagazin werde künftig nur noch digital auf mobilen Lesegeräten erhältlich sein, erklärten die beiden. Es soll kostenpflichtig sowohl auf E-Book-Readern als auch auf Tablets verfügbar sein. Für welche Plattformen das Magazin erscheinen wird, das dann den Namen Newsweek Global tragen wird, teilten sie nicht mit. Ein Teil der Artikel soll auch auf Digital Beast erscheinen.

Rückgang der Werbeeinnahmen

Als Grund geben Brown und Shetty unter anderem den Rückgang der Werbeeinnahmen beim gedruckten Magazin an. Gleichzeitig seien seit der Fusion von Digital Beast und Newsweek vor zwei Jahren die Zugriffszahlen von Digital Beast deutlich gestiegen - nicht zuletzt auch durch Newsweek. Immer mehr Leser kauften zudem Newsweek in den Onlineshops von Apple, Kindle, Zinio und Nook. In einer aktuellen Umfrage hätten 39 Prozent der US-Bürger angegeben, Nachrichten online zu lesen.

"Unserer Einschätzung nach sind wir an dem Umschlagpunkt angekommen, an dem wir unsere Leser am effizientesten und am effektivsten mit einer rein digitalen Erscheinungsweise erreichen. Das war vor zwei Jahren noch nicht der Fall. Es wird aber in den kommenden Jahren immer mehr so sein", schreiben Brown und Shetty.

"Die Druckausgabe aufzugeben, ist sehr schwierig für uns alle, die wir die Romantik von Print lieben und den einzigartigen wöchentlichen Kameradschaftsgeist in den hektischen Stunden vor dem Redaktionsschluss am Freitagabend", bedauern sie. Aber die Digitalisierung sei die einzige Möglichkeit, "den Journalismus, der die Daseinsberechtigung des Magazins ist", zu bewahren. Newsweek wird im Februar 2013 80 Jahre alt werden.

Von Print zu digital

Newsweek ist nicht die erste Publikation in den USA, die auf eine digitale Erscheinungsweise umstellt. Die renommierte Computerzeitschrift PC Magazine etwa gibt es seit Anfang 2009 nur noch digital.

Vor die Wahl gestellt, Auslandsbüros zu schließen oder ihre Erscheinung umzustellen, entschied sich die Tageszeitung Christian Science Monitor vor vier Jahren ebenfalls für die Umstellung - die Tageszeitung ist bekannt für ihre Auslandsberichterstattung. Der Christian Science Monitor war die erste überregionale US-Tageszeitung, die sich zu diesem Schritt entschloss. Zuvor hatten einige kleinere Zeitungen ihre Printausgaben teilweise oder ganz aufgegeben. Sie ist aber nicht die einzige geblieben: Im März 2009 gab Hearst, einer der größten US-Verlage, bekannt, dass der Seattle Post-Intelligencer nach 146 Jahren als gedruckte Tageszeitung nur noch online erscheine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 16,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch

Casandro 19. Okt 2012

Wenn es darum ginge Geld zu verdienen, dann würden die schon lange ein E-Mail Abo...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /