Digitalisierung: Digitale Projekte müssen nicht scheitern

Digitalisierungsprojekte enden oft im Fiasko. Methoden und Pläne reichen nicht aus. Kommunikation ist der Schlüssel, versprochen!

Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger veröffentlicht am
Kommunikation hilft.
Kommunikation hilft. (Bild: Pixabay)

"Ein neues Digitalprojekt, da freue ich mich drauf!" - ein Satz, der selten in Unternehmen ausgesprochen wird. Warum? Weil es leider erlebte Realität ist, dass Projekte dieser Art misslingen und einen Scherbenhaufen hinterlassen. So werden beispielsweise teuer-implementierte CRMs nicht genutzt oder eigenentwickelte Apps nach wenigen Monaten wieder eingestellt, was zu viel Enttäuschung bei allen Beteiligten führt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
Gegen Agile Unlust: Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee

Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
Smart Home Eco Systems: Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
Eine Analyse von Karl-Heinz Müller


Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
Microsofts E-Mail: Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    •  /