• IT-Karriere:
  • Services:

Grund 4: Furcht vor internen Widerständen

Menschen haben Angst, ihre Arbeit zu verlieren, schlechter gestellt zu sein oder das bisschen Spaß an der aktuellen Aufgabe auch noch einzubüßen. Manager wiederum haben Angst, ihre Positionen oder Macht zu verlieren, die sie sich teilweise über Jahre aufgebaut haben.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Diese Ängste sind vor allem durch die immer besser werdende künstliche Intelligenz gar nicht unbegründet. Von einer Übernahme der künstlichen Intelligenz wie in Science-Fiction-Filmen sind wir aber nach meiner Einschätzung noch mehrere Generationen entfernt. Mit einem verantwortungsvollen Umgang werden Schreckensszenarien, wie etwa von Elon Musk skizziert,, womöglich gar nicht eintreten.

Meiner Erfahrung nach liegt es aber an der Führung in den Unternehmen, diese Ängste zu nehmen und Perspektiven, Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung für die Belegschaft aufzuzeigen. Die alten Jobs fallen nicht zwingend weg, sie verändern sich oftmals, manchmal auch drastisch. Wie aber soll diese Veränderung stattfinden, wenn die Führungskräfte Angst und Verunsicherung schüren und die Medien Vorhersagen verbreiten, dass bald 50 Prozent aller Arbeitsplätze überflüssig würden? Ich halte das für Panikmache, die Digitalisierung und Fortschritt eher verhindert. Vielmehr sollten wir uns auf die Vorteile und Chancen konzentrieren, die dieser Wandel jetzt mit sich bringen kann. Die Kommunikation dieser Möglichkeiten obliegt vor allem den Führungskräften in den Unternehmen.

Ich glaube, dass der Erfolg der großen Startups unserer Zeit dadurch begründet ist, dass in diesen jungen Unternehmen nicht die Angst, sondern der Mut zu Neuem vorhanden ist. Die Angst, einen Fehler zu machen, der viel Geld kosten kann, ist nicht so ausgeprägt wie bei älteren Firmen.

Führungskräfte müssen Leuchttürme sein

Auch große Unternehmen könnten Innovationen, neue Arbeitsprozesse, neue Arbeitsmodelle auf den Markt bringen und salonfähig machen, wenn sie den Mut dazu hätten. Dabei ist die Führungsriege der entscheidende Faktor. Dort muss Veränderung gelebt werden und vor allem bei der Digitalisierung müssen Führungskräfte als Vorbilder, an denen sich alle anderen orientieren können, vorangehen. Wenn sich die Führungskraft aktiv gegen den digitalen Wandel stellt, wird die Motivation bei den Mitarbeitern dazu auch ganz schnell verschwunden sein.

Ich habe einmal einen Patriarchen in einem Unternehmen erlebt, der um jeden Preis seine Nachfolge sichern wollte. Das mittelständische Unternehmen war jahrelang in seiner festen und bestimmenden Hand und der potenzielle Nachfolger sollte vor allem seine Werte vertreten. Werte, die in den 1960er Jahren durchaus ihre Berechtigung hatten, heute hingegen verstaubt wirken. Es gab in der zweiten Führungsriege jedoch schlichtweg niemanden, der in seinem Stil weiterführen wollte. Das Unternehmen hatte sich in den Jahren verändert und vor allem die mittlere Führungsebene wusste, dass mit Inhalten und Visionen geführt wird - und nicht mit Status und Position. Der Abgang des Patriarchen endete mit einem Knall und einer Umbenennung der Firma.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Grund 3: eingefahrene Prozesse und die KomfortzoneGrund 5: das liebe Geld 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

mifritscher 20. Jan 2020

Zu dem Dokument: Zum einen: " Fehlt dem elektronischen Dokument die Urkundenqualität...

gadthrawn 20. Jan 2020

Beworben wird das Produkt Marvin Engel und die Beraterleistung. Schon die letzten...

mifritscher 20. Jan 2020

nein, weil so manche es nicht hinbekommen das Teil auf pdf umzustellen - und dann...

Marvin_E 20. Jan 2020

Hi wanne, danke für dein Feedback. In dem VRProjekt wird heutzutage immernoch damit...

BuddyHoli 20. Jan 2020

Digitalisierung ist doch großartig. Ich habe seit mehr als 2 Jahren keinen einzigen...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
    The Legend of Zelda
    Das Vorbild für alle Action-Adventures

    The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


        •  /