Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Bildforensiker Jens Kriese im Gespräch mit Golem.de: Social-Media-Bilder sind statistisch geradezu unbrauchbar.
Bildforensiker Jens Kriese im Gespräch mit Golem.de: Social-Media-Bilder sind statistisch geradezu unbrauchbar. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Ein kompromittierendes oder strafrechtlich relevantes Foto taucht auf - aber wer war der Urheber? Wurde es mit der Kamera aufgenommen, die beim Verdächtigen sichergestellt wurde? Oder, wie er behauptet, mit einer anderen? Bei einer Versicherung wird das Foto eines gestohlenen Schmuckstücks eingereicht. Aber existiert der Schmuck tatsächlich, wie er abgebildet ist? Oder wurde an der Größe manipuliert? Typische Fälle für einen Bildforensiker wie Jens Kriese.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /