Abo
  • Services:

Digitalfotografie: Eine Kamera aus vielen Kameras

US-Wissenschaftler haben eine Digitalkamera entwickelt, die aus knapp 100 kleinen Kameras besteht. Acht Grafikprozessoren rechnen die Bilder zu einem einzigen Gigapixelbild zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aware2: 98 Kameras schauen durch eine Linse.
Aware2: 98 Kameras schauen durch eine Linse. (Bild: Duke University)

Bilder im Gigapixel-Bereich sind nichts Ungewöhnliches. Ist die Kamera entsprechend groß - und teuer -, schafft sie eine solche Auflösung. Wie etwa die Kamera für das Large Synoptic Survey Telescope (LSST), die das Ausmaß eines Autos hat. Wer sich eine solche Ausrüstung nicht leisten kann, der macht einfach viele Bilder und setzt sie anschließend zu einem Gigapixel-Panorama zusammen. Oder greift auf Aware zurück, eine Kamera, die Wissenschaftler in den USA entwickelt haben.

Panorama in der Kamera

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. ORSAY GmbH, Willstätt

Diese macht letztlich auch nichts anderes der als Panoramafotograf: viele Bilder, die zu einem montiert werden. Die Kamera besteht aus 98 kleinen Kameras, ähnlich denen, die in Smartphones verbaut werden, mit einer Auflösung von jeweils 10 Megapixeln. Sie alle sind auf eine 16 Millimeter große Eintrittsöffnung gerichtet.

  • Unhandlich: Die Größe der Gigapixel-Kamera ist den Kühlaggregaten geschuldet. (Bild: Duke University)
  • Aus 98 Bildern wird eines mit einem horizontalen Bildwinkel von 120 Grad. (Bild: Duke University)
Unhandlich: Die Größe der Gigapixel-Kamera ist den Kühlaggregaten geschuldet. (Bild: Duke University)

Aware hat einen horizontalen Bildwinkel von 120 Grad - das entspricht in etwa dem eines starken Superweitwinkelobjektivs: Ein Objektiv mit einer Brennweite von 10 Millimetern (Kleinbild) hat einen horizontalen Bildwinkel von 122 Grad. Der vertikale Bildwinkel der Kamera beträgt 40 Grad.

18 Sekunden für ein Bild

Wird die Kamera ausgelöst, setzen acht Grafikprozessoren (Graphical Processing Units, GPU) die Bilder zu einem zusammen. 18 Sekunden dauert die Bearbeitung - dann ist das Gigapixel-Bild fertig. Mit der Weiterentwicklung der GPUs werde aber die Bearbeitungszeit kürzer, sagte David Brady dem US-Wissenschaftsmagazin Technology Review. Der Forscher von der Duke-Universität in Durham im US-Bundesstaat North Carolina leitet das Projekt.

Noch ist die Kamera nicht handlich: Der Prototyp, den die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Nature vorstellen, ist 75 x 75 x 50 Zentimeter groß - wobei die Größe allerdings in erster Linie der Kühlausrüstung für die Bauteile geschuldet ist. Sie glauben dennoch, dass sie künftig 100 Kameras im Jahr absetzen können, für 100.000 US-Dollar pro Stück. Ende des Jahres soll das System serienreif sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 17,99€
  3. 39,99€
  4. 59,99€ - Release 12.10.

__destruct() 23. Jun 2012

Ich habe nie behauptet, dass das eine gute Idee sei, sondern wollte nur darauf antworten...

Insomnia88 22. Jun 2012

Ich glaube eher du hast dich da mal gewaltig verlesen. Hier wurde nicht Bezug auf den...

SeveQ 21. Jun 2012

... mit Wechseloptik. :-P


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /