• IT-Karriere:
  • Services:

Digitaler Assistent: Smarter Lautsprecher mitten im Duschkopf

Wer auch unter der Dusche nicht mehr ohne Alexa leben kann, findet bald die gewünschte Lösung. Der US-Hersteller Kohler zeigt in Las Vegas einen Duschkopf, in den sich ein akkubetriebener Alexa-Lautsprecher einsetzen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lautsprecher im Duschkopf
Lautsprecher im Duschkopf (Bild: Kohler)

Sprachsteuerung unter der Dusche: Das zeigt der US-Hersteller Kohler auf der CES 2020 in Las Vegas. Dort wird ein speziell gestalteter Duschkopf vorgestellt, in den sich ein akkubetriebener Lautsprecher einsetzen lässt. Der smarte Lautsprecher ist dabei so gestaltet, dass er optimal in den von Kohler gestalteten Duschkopf passt. Dadurch soll der Lautsprecher auch unter lautem Duschwasser gut hörbar sein, und auch Sprachbefehle sollen trotz Lärm durch die Wasserstrahlen gut verstanden werden können.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten

Der Wasserstrahl der Dusche geht am Lautsprecher vorbei, er wird in die Mitte des Duschkopfes gesetzt und im Duschkopfring magnetisch gehalten. Das Entnehmen des Lautsprechers sollte so bequem möglich sein, um den eingebauten Akku bei Bedarf laden zu können. Mit einer Akkuladung wird eine Laufzeit von fünf Stunden versprochen. Zum Aufladen des Akkus gehört eine Ladestation zum Lieferumfang.

Der Hersteller macht keine Angaben dazu, wie ein Standby-Modus realisiert ist, um den Lautsprecher möglichst lange betreiben zu können. Jüngst haben Sonos und Bose smarte Lautsprecher mit Akkubetrieb vorgestellt: Während der Move von Sonos im Bereitschaftsmodus nicht sinnvoll als smarter Lautsprecher nutzbar ist, kann der Portable Home Speaker von Bose ohne Einschränkungen jederzeit mit Sprachbefehlen verwendet werden.

Wasserdichtes Gehäuse

Kohler verspricht für seinen Lautsprecher einen klaren und guten Klang und setzt dafür auf Komponenten von Harman Kardon. Der Lautsprecher ist wasserdicht und soll die Schutzklasse IPX67 erfüllen. Falls der Lautsprecher nicht über Alexa mit Sprachbefehlen gesteuert wird, kann er mittels Tasten bedient werden.

Als ein Einsatzzweck sieht der Hersteller die Möglichkeit, unter der Dusche Musik zu hören und diese auch zu steuern, wenn die Hände eingeseift sind. Zudem kann der Nutzer sich den aktuellen Wetterbericht sowie Nachrichten ansagen lassen oder Dinge auf die Aufgabenliste zu setzen. Und er kann darüber Smart-Home-Geräte steuern, um etwa im Bad eine weitere Lampe einzuschalten, auf Zuruf die Kaffeemaschine oder den Wasserkocher einzuschalten.

  • Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher (Bild: Kohler)
  • Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher (Bild: Kohler)
Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher (Bild: Kohler)

Kohler nennt den Duschkopf Moxie Showerhead plus Smart Speaker und will Duschkopf und Lautsprecher im Laufe des Jahres für 230 US-Dollar auf den Markt bringen. Wer bereits einen Moxie Showerhead besitzt, kann den Alexa-Lautsprecher für 160 US-Dollar nachrüsten. Da Kohler bisher nicht auf dem deutschen Markt aktiv ist, ist es eher unwahrscheinlich, dass das Produkt in absehbarer Zeit in Deutschland angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transformers 1-4 und Die Tribute von Panem - The Hunger Games 4K für je 12€ und Football...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 6 TB/8 TB für 99€/129€ und Seagate Expansion Portable 5 TB...
  3. ab 32,99€/ Season Pass 17,49€

plutoniumsulfat 06. Jan 2020 / Themenstart

Sehr clever bei einem SPRACHassistenten, der auch unter der Dusche auf die Sprache...

MickeyKay 06. Jan 2020 / Themenstart

Was willst du uns damit sagen? Irgendwie ergeben beide Sichtweisen keinen Sinn: Entweder...

E-Narr 06. Jan 2020 / Themenstart

Schön illustriert, hab's mir ganz durchgelesen ;) Vielleicht würde man heute als...

E-Narr 06. Jan 2020 / Themenstart

Also Smartphone im Bad war bei mir noch nie ein Problem, in eineinhalb Jahrzehnten...

E-Narr 05. Jan 2020 / Themenstart

Wahrscheinlich, dann haben mehr etwas davon ;)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /