Abo
  • Services:
Anzeige
Das Logo für den In-Skill-Kauf von Amazons Alexa.
Das Logo für den In-Skill-Kauf von Amazons Alexa. (Bild: Amazon)

Digitaler Assistent: Amazon bringt Zahlungsfunktion für Alexa-Skills

Das Logo für den In-Skill-Kauf von Amazons Alexa.
Das Logo für den In-Skill-Kauf von Amazons Alexa. (Bild: Amazon)

Die Benutzung von Alexa-Skills kann bald kostenpflichtig sein: Amazon stellt neue Möglichkeiten vor, wie Entwickler mit Alexa-Skills Geld verdienen können. Für Prime-Kunden wird eine Sonderbehandlung angeboten.

Amazon hat neue Möglichkeiten für Alexa-Skill-Entwickler als Entwicklervorschau vorgestellt. In ersten Skills werden Zahlungsfunktionen integriert, so dass Anbieter darüber Geld verdienen können. Bisher fehlten solche Möglichkeiten. Entwickler können dabei zwischen Einmalzahlungen oder der Buchung länger laufender Abos wählen. Das nennt Amazon Alexa In-Skill-Kauf als Analogie zum In-App-Kauf bei Smartphone- und Tablet-Apps.

Anzeige

Bei Preisnachlass für Prime-Kunden bezahlt Amazon dafür

Entwickler können Amazon-Prime-Kunden einen Preisnachlass auf einen In-Skill-Kauf gewähren oder diese eigentlich kostenpflichtigen Inhalte gratis anbieten. Der Entwickler muss seine Inhalte dann nicht kostenlos weitergeben, sondern würde von Amazon dafür bezahlt. Amazon gibt seinen Kunden damit einen zusätzlichen Anreiz, ein Prime-Abo abzuschließen.

Vorerst sind solche In-Skill-Käufe nur für den englischsprachigen Markt geplant, es gibt noch keine Ankündigungen deutscher Skills. Den Anfang macht das Ratespiel-Skill Jeopardy: Kunden können darüber ein Abo buchen, um zusätzliche Spielinhalte zu erhalten. Basisinhalte sind weiterhin kostenlos nutzbar. In der Skill-Beschreibung gibt es einen Hinweis dazu, dass In-Skill-Einkäufe enthalten seien. Auch die Skills Teen Jeopardy und Sports Jeopardy sollen demnächst vergleichbare Abomodelle erhalten. Zudem sollen weitere Skills mit Spielinhalten erscheinen, die ebenfalls In-Skill-Käufe enthalten.

Skills mit Zugriff auf Amazon Pay

Als weitere Neuerung können Skills den Zahlungsdienst Amazon Pay verwenden. Skills-Nutzer haben dann die Möglichkeit, Waren oder Dienstleistungen aus dem Skill heraus zu bestellen, die Abrechnung erfolgt über Amazon Pay. Diese Möglichkeit nutzt bereits das Skill der Restaurantkette TGI Friday's. Kunden können sich mit den Sprachbefehlen Essen bestellen, die Zahlung wird über Amazon Pay abgewickelt. Bei der Lieferung muss der Kunde das Essen dann nicht mehr bezahlen. Auch die zentrale Kinokartenkasse Atom Tickets will auf Amazon Pay zurückgreifen. Nutzer können dann Kinokarten auf Zuruf bestellen und diese direkt bezahlen.

Beide Zahlungsfunktionen befinden sich noch in einer Developer Preview. Irgendwann im nächsten Jahr will Amazon diese Möglichkeiten für alle Skill-Anbieter zur Verfügung stellen. Einen groben Zeitrahmen hat Amazon dafür nicht genannt.

Amazon belohnt erfolgreiche Skill-Entwickelr

Das im Mai 2017 gestartete Alexa Developer Rewards Program wird fortgeführt. Dabei bezahlt Amazon einmalige Prämien an besonders erfolgreiche und nachgefragte Skills. So will Amazon Entwicklern einen Anreiz geben, Skills zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Ebenfalls im Mai diesen Jahres hatte Amazon seine Nutzungsbedingungen für Skills angepasst und die Ausspielung von Werbung innerhalb von Skills verboten. Grund dafür war, dass ein Unternehmen namens Voice Lab für Entwickler von Alexa-Skills ein Werbenetzwerk aufbauen wollte. Einen Monat später gab Voice Labs auf und verkündete, keine Werbung über Alexa-Skills ausspielen zu wollen.


eye home zur Startseite
Youkai 01. Dez 2017

Wo ist das Problem ? Für gute Handy apps bezahlt man doch auch geld also wenn...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  3. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  2. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  3. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  4. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  5. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  6. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  7. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  8. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  9. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  10. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  1. Synology oder QNAP

    derdiedas | 13:40

  2. Re: Warum?

    Private Paula | 13:39

  3. Re: Derzeit sinnvollste Bestückung?

    berritorre | 13:38

  4. Sorry, aber der Text ist für mich unlesbar

    Berni123124 | 13:36

  5. endlich eine vernünftige Kritik

    der.admiral.ackbar | 13:35


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel