Digitale Souveränität: Nextcloud startet Open-Source-Allianz für deutsche Behörden

Gemeinsam mit Partnern will Nextcloud die Digitalisierung der deutschen Verwaltung vorantreiben. Die Unternehmen haben damit bereits Erfahrung.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Geht es nach den beteiligten Unternehmen, gibt es künftig noch mehr Open Source in der Verwaltung.
Geht es nach den beteiligten Unternehmen, gibt es künftig noch mehr Open Source in der Verwaltung. (Bild: Pixabay)

Die Open-Source-Software-Unternehmen Nextcloud, Open-Xchange und Univention haben sich zusammengeschlossen, um mit der Sovereign Productivity Suite eine kombinierte Softwarelösung für den öffentlichen Sektor zu entwickeln. Dafür haben sie ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen sie gemeinsam eine umfassende Software-Suite entwickeln und anbieten werden.

Stellenmarkt
  1. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
Detailsuche

Die Sovereign Productivity Suite (SPS) soll ein Online-Benutzerportal für den Zugriff auf E-Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben sowie Online-Dateisynchronisation und -freigabe, Videokonferenzen und Chat, Funktionen zur Benutzerverwaltung und ein App Center umfassen. Die beteiligten Unternehmen setzen dabei auf ihre eigene Software, die bereits vielfach in der deutschen Verwaltung Verwendung findet.

Das gilt etwa für die E-Mail- und Groupware-Lösung von Open-Xchange, die als Software-Basis für Mailbox.org dient, welches inzwischen Lehrern in Thüringen und Berlin bereitgestellt wird. Die Filesharing- und Kollaborationsplattform Nextcloud wird von vielen Universitäten und Forschungseinrichtungen ebenso genutzt wie in der Bundesverwaltung. Auch der Linux-Distributor Univention bietet seit Jahren Angebote speziell für Behörden oder den öffentlichen Bildungsbereich. In der Vergangenheit hat etwa das Innenministerium die Abhängigkeit von Microsoft bedauert, und die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg wollen auf Open-Source-Software wechseln.

Die gemeinsam vermarktete SPS soll, so der Plan, entweder direkt als On-Premises-Lösung oder über Partner als Teil eines standardmäßig in Europa gehosteten Cloud Stacks implementiert werden können. Größere Kunden könnten SPS dann in ihren eigenen Rechenzentren betreiben, kleinere Kunden sollen von einer schnellen Produkteinführung profitieren, wenn sie sich für die Bereitstellung über einen Cloud-Partner entscheiden.

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29. Oktober 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    27.-28. Januar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Peter Ganten, CEO von Univention, sagte: "Digitale Souveränität ist die Grundlage, um in der digitalen Welt die Kontrolle zu übernehmen und innovativ zu sein, und damit entscheidend für eine selbstbestimmte Zukunft. Ein Schlüsselelement dafür ist Open-Source-Software."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /