• IT-Karriere:
  • Services:

Digitale Souveränität: Nextcloud startet Open-Source-Allianz für deutsche Behörden

Gemeinsam mit Partnern will Nextcloud die Digitalisierung der deutschen Verwaltung vorantreiben. Die Unternehmen haben damit bereits Erfahrung.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Geht es nach den beteiligten Unternehmen, gibt es künftig noch mehr Open Source in der Verwaltung.
Geht es nach den beteiligten Unternehmen, gibt es künftig noch mehr Open Source in der Verwaltung. (Bild: Pixabay)

Die Open-Source-Software-Unternehmen Nextcloud, Open-Xchange und Univention haben sich zusammengeschlossen, um mit der Sovereign Productivity Suite eine kombinierte Softwarelösung für den öffentlichen Sektor zu entwickeln. Dafür haben sie ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen sie gemeinsam eine umfassende Software-Suite entwickeln und anbieten werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  2. RENK AG, Augsburg

Die Sovereign Productivity Suite (SPS) soll ein Online-Benutzerportal für den Zugriff auf E-Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben sowie Online-Dateisynchronisation und -freigabe, Videokonferenzen und Chat, Funktionen zur Benutzerverwaltung und ein App Center umfassen. Die beteiligten Unternehmen setzen dabei auf ihre eigene Software, die bereits vielfach in der deutschen Verwaltung Verwendung findet.

Das gilt etwa für die E-Mail- und Groupware-Lösung von Open-Xchange, die als Software-Basis für Mailbox.org dient, welches inzwischen Lehrern in Thüringen und Berlin bereitgestellt wird. Die Filesharing- und Kollaborationsplattform Nextcloud wird von vielen Universitäten und Forschungseinrichtungen ebenso genutzt wie in der Bundesverwaltung. Auch der Linux-Distributor Univention bietet seit Jahren Angebote speziell für Behörden oder den öffentlichen Bildungsbereich. In der Vergangenheit hat etwa das Innenministerium die Abhängigkeit von Microsoft bedauert, und die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg wollen auf Open-Source-Software wechseln.

Die gemeinsam vermarktete SPS soll, so der Plan, entweder direkt als On-Premises-Lösung oder über Partner als Teil eines standardmäßig in Europa gehosteten Cloud Stacks implementiert werden können. Größere Kunden könnten SPS dann in ihren eigenen Rechenzentren betreiben, kleinere Kunden sollen von einer schnellen Produkteinführung profitieren, wenn sie sich für die Bereitstellung über einen Cloud-Partner entscheiden.

Peter Ganten, CEO von Univention, sagte: "Digitale Souveränität ist die Grundlage, um in der digitalen Welt die Kontrolle zu übernehmen und innovativ zu sein, und damit entscheidend für eine selbstbestimmte Zukunft. Ein Schlüsselelement dafür ist Open-Source-Software."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

Haze95 01. Feb 2021 / Themenstart

Ist doch bei Nextcloud schon dabei. Du kannst mithilfe von OnlyOffice, Collobora oder...

Hebenstreit 01. Feb 2021 / Themenstart

wahrscheinlich daran das alle zufrieden sind mit dem Artikel.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /