Abo
  • Services:
Anzeige
Def Leppard: Stücke exakt neu eingespielt
Def Leppard: Stücke exakt neu eingespielt (Bild: Def Leppard/Screenshot: Golem.de)

Digitale Musik: Def Leppard kopieren sich selbst

Def Leppard: Stücke exakt neu eingespielt
Def Leppard: Stücke exakt neu eingespielt (Bild: Def Leppard/Screenshot: Golem.de)

Die britische Rockband Def Leppard hat zwei ihrer alten Stücke als exakte Kopie der Originalversion neu eingespielt und verkauft diese bei iTunes und Amazon. Grund war, dass die Plattenfirma die Musiker ihrer Ansicht nach nicht angemessen an Digitalumsätzen beteiligen wollte.

Wenn es eine Band - früher oder später - kreativ nicht mehr so draufhat, wird gern behauptet, sie kopiere sich selbst. Die britische Rockband Def Leppard macht genau das: Sie kopiert sich selbst. Aus den üblichen Gründen: Sie will mehr Geld verdienen - mit digitalen Versionen ihrer Stücke.

Anzeige

Hintergrund ist ein Streit der Band mit ihrer Plattenfirma Universal Music: Nach Ansicht war der Anteil, den Universal ihr am Verkauf von digitalen Versionen ihrer Stücke zahlen wollte, zu gering. Deshalb hat sie sich von Universal getrennt und beschlossen, ihre alten Stücke neu einzuspielen. Derzeit ist kein Album der Band, die 1977 als Schülerband gegründet wurde, als MP3-Download erhältlich.

Kontrolle zurückbekommen

"Wir ersetzen einfach unser Gesamtwerk durch brandneue, exakt gleiche Versionen dessen, was wir gemacht haben", erklärte Sänger Joe Elliott dem US-Branchenmagazin Billboard. So wolle die Band die Kontrolle über ihr eigenes Werk zurückbekommen.

Der Vertrag mit Universal ließ ihnen offensichtlich diese Möglichkeit: "Unser Vertrag sieht vor, dass sie mit unserer Musik nichts ohne unsere Zustimmung machen können", erzählt Elliott. "Also haben wir ihnen einen Brief geschrieben, in dem stand: 'Egal, was ihr vorhabt, die Antwort wird 'nein' sein, fragt also gar nicht erst.' So sind wir gegangen."

52-Jähriger singt wie 22-Jähriger

Zwei neue Versionen haben Def Leppard schon eingespielt: "Rock of Ages" aus dem Jahr 1983 und "Pour Some Sugar on Me" aus dem Jahr 1987. Einen über 25 Jahre alten Song neu einzuspielen, sei gar nicht so einfach gewesen, sagt Elliott. Das gehe nicht einfach in drei Minuten. Sie hätten die Stücke genau analysieren müssen, um sie wieder ebenso einspielen zu können. Auch das Alter habe sich bemerkbar gemacht - er habe die Stimme eines 22-Jährigen finden müssen, erzählt der inzwischen 52-jährige Elliott.

Der Erfolg scheint Def Leppard recht zu geben: Die Stücke sind seit Anfang Juni über iTunes und Amazon MP3 erhältlich. Seitdem sei "Rock of Ages" in den USA 5.000-mal, "Pour Some Sugar on Me" sogar 21.000-mal heruntergeladen worden, berichtet Billboard unter Berufung auf Nielsen Soundscan. Mehr Stücke sollen nach der aktuellen Tour folgen, sagen die Musiker.


eye home zur Startseite
spiderbit 10. Jul 2012

http://de.wikipedia.org/wiki/Coverversion das was ich dachte das es sei, das der Künstler...

ichbinsmalwieder 10. Jul 2012

Aber es bedeutet, dass man MP3s problemlos legal aus seiner legal erworbenen CD erzeugen...

elgooG 10. Jul 2012

Die werden sicher verklagt, sobald sie erst Summe X damit verdient haben. Wenn die Titel...

DiscoVolante 09. Jul 2012

na, ich vermute mal, dass die band bzw. die ausführenden produzenten da bestimmt bei der...

deutscher_michel 09. Jul 2012

Der Vorteil ist, dass du die Band unterstützt und nicht primär den Publisher



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 7,49€
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 02:40

  2. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  3. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  4. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43

  5. Re: zwangsupdates verlangsamen das internet

    ve2000 | 01:36


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel