Digitale Karten: US-Luftwaffe will Flugkarten durch Tablets ersetzen

Die Transporteinheit der US-Luftwaffe will Piloten künftig mit einem Tablet statt mit gedruckten Karten und Handbüchern auf die Reise schicken. Die Einheit will zwischen 63 und 18.000 iPads oder gleichwertige Geräte anschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
AMC-Pilot mit Tablet (2011): vom papierbasierten zum elektronischen Flugdokumentensystem
AMC-Pilot mit Tablet (2011): vom papierbasierten zum elektronischen Flugdokumentensystem (Bild: AMC)

Piloten des Air Mobility Command (AMC) werden künftig keine Flughandbücher und gedruckten Landkarten mehr im Cockpit nutzen: Das AMC will auf den elektronischen Pilotenkoffer (Electronic Flight Bag, EFB), sprich: auf Tablets umstellen.

iPads oder gleichwertige Tablets

Stellenmarkt
  1. Service Manager AppOps (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, Frankfurt
  2. Requirements Engineer (m/f/d) Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin, Böblingen
Detailsuche

Die für den Lufttransport zuständige Einheit der US-Luftwaffe will in Kürze mindestens 63 und höchstens 18.000 Tablets anschaffen. Flugzeugbesatzungen und Trainer sollen diese als EFBs nutzen. Das AMC will iPads 2 oder gleichwertige Geräte kaufen.

Die EFBs würden künftig Standard und sollen die bisherigen gedruckten Dokumente ersetzen, sagt Rick Martin, Generalmajor beim AMC. "Das papierbasierte Flugdokumentensystem auf ein elektronisches umzustellen, wird nicht nur die Betriebsleistung erhöhen. Dadurch wird das US-Verteidigungsministerium auch Zeit und Geld sparen."

American Airlines fliegt mit Tablet

Das AMC hatte Mitte Dezember 2011 ankündigt, eine solche Umstellung zu prüfen. Zu dem Zeitpunkt hatte die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) der US-Fluglinie American Airlines (AA) gerade die Erlaubnis erteilt, Tablets im Cockpit einzusetzen. Zuvor hatten AA, FAA und der Flugzeughersteller Boeing die Unbedenklichkeit ausgiebig getestet. Die Freigabe gilt auch nur für das Cockpit: Passagiere müssen auch weiterhin alle elektronischen Geräte während des Starts und der Landung abschalten.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem will AMC auch das Air Force Special Operations Command (AFSOC) auf das papierlose Cockpit umstellen. Anders als die Transporteinheit haben sich die Spezialkräfte der US-Luftwaffe jedoch schon für ein Gerät entschieden: Nur das iPad sei für die Anforderungen des AFSOC geeignet, erklärte eine Sprecherin der Einheit kürzlich dem US-Nachrichtenangebot Nextgov.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hubie 12. Feb 2012

mal im Ernst, das MIlitär kann es sich nicht leisten keinen Strom zu haben oder Sand im...

Threat-Anzeiger 12. Feb 2012

Die Frage ist doch viel eher, ob sie ipads überhaupt benutzen dürfen. Immerhin wird die...

horstfx 12. Feb 2012

Man muss allerdings beachten, dass Militärmaschinen seit dem kalten Krieg auf EMP...

__destruct() 12. Feb 2012

Wenn man ein USB-Ladekabel auftreiben kann, wird man auch einen Laptop auftreiben können ^^.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Netze: Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless
    Netze
    Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless

    Es wird viel über Open RAN geredet, aber offenbar wenig gekauft. Mit Parallel Wireless ist das Überleben eines der bekanntesten Branchenunternehmen in Frage gestellt.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Informationsfreiheit: Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten
    Informationsfreiheit
    Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten

    Die Informationsfreiheitsbeauftragten Deutschlands stellen fest: SMS- und Chatnachrichten sollen veraktet werden - und somit via IFG anfragbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /