• IT-Karriere:
  • Services:

Digitale Assistenten: Microsoft will mit Cortana durchstarten

Digitale Assistenten sind ein großes Thema - auch für Microsoft. Der Hersteller hat eine Reihe von Skills für Cortana vorgestellt und einige Details zu künftigen Cortana-Plänen genannt. HP plant Cortana-Geräte und Intel will ein Referenzdesign entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Vor allem smarte Lautsprecher sind für Microsoft ein Thema.
Vor allem smarte Lautsprecher sind für Microsoft ein Thema. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit Cortana hat Microsoft dieses Jahr viel vor. Der Hersteller hat auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build die Cortana-Pläne für dieses Jahr verkündet. Microsoft will Cortana langfristig auf möglichst vielen Geräten sehen. Bisher gibt es Cortana schon auf Windows-10-Systemen und zumindest für die USA hat Harman Kardon mit Invoke einen Cortana-Lautsprecher im Stil von Amazons Echo-Lautsprechern vorgestellt.

Microsoft kooperiert mit HP und Intel

Stellenmarkt
  1. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Vergleichbare Geräte könnten dieses Jahr noch von HP und später auch von anderen Herstellern kommen. HP hat bezüglich künftiger Cortana-Geräte eine Zusammenarbeit mit Microsoft geschlossen. Es wäre denkbar, dass HP einen smarten Lautsprecher mit Bang-&-Olufsen-Technik auf den Markt bringt. Detaillierte Produktankündigungen gibt es bislang nicht.

Zudem gab Microsoft eine Zusammenarbeit mit Intel bekannt. Im Zuge dessen wird ein Referenzdesign für künftige Cortana-Geräte entwickelt. Damit sollen auch kleinere Firmen in die Lage versetzt werden, Cortana-Geräte ohne hohe Entwicklungskosten entwerfen und auf den Markt bringen zu können. Mit diesem Schritt will es Microsoft für Gerätehersteller besonders attraktiv machen, Geräte mit Cortana-Anbindung anzubieten.

Erste Cortana-Skills

Bezüglich smarter Lautsprecher machen Amazon und Google derzeit vor, welche Möglichkeiten mit diesen Geräten machbar sind. Besonders umtriebig ist hier derzeit Amazon, das gerade mit Echo Look und Echo Show neue Alexa-Geräte vorgestellt hat. Außerdem wurden jüngst viele Ankündigungen von Alexa-Geräten anderer Hersteller gemacht. Google bietet derzeit nur den Home-Lautsprecher als Pendant an, möglicherweise werden kommende Woche auf der Google I/O weitere Geräte vorgestellt.

Bei der Erweiterbarkeit orientiert sich Microsoft am Wettbewerb und hat eine Reihe erster Skills für Cortana in einer Vorschauversion vorgestellt. Mit Hilfe von Skills kann der Funktionsumfang digitaler Assistenten erweitert werden. So können neue Dienste und Funktionen implementiert werden. Cortana kann auf Rezeptdatenbanken zugreifen oder für den Nutzer Essen bestellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,50€
  2. 41,99€
  3. 8,50€
  4. 21,99€

Berner Rösti 11. Mai 2017

Die UWP läuft halt nicht auf Ei-Oh-Ess und Ändroit... Gibt gottseidank einige...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /