• IT-Karriere:
  • Services:

Digitale Assistenten: Microsoft will mit Cortana durchstarten

Digitale Assistenten sind ein großes Thema - auch für Microsoft. Der Hersteller hat eine Reihe von Skills für Cortana vorgestellt und einige Details zu künftigen Cortana-Plänen genannt. HP plant Cortana-Geräte und Intel will ein Referenzdesign entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Vor allem smarte Lautsprecher sind für Microsoft ein Thema.
Vor allem smarte Lautsprecher sind für Microsoft ein Thema. (Bild: Screenshot Golem.de)

Mit Cortana hat Microsoft dieses Jahr viel vor. Der Hersteller hat auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build die Cortana-Pläne für dieses Jahr verkündet. Microsoft will Cortana langfristig auf möglichst vielen Geräten sehen. Bisher gibt es Cortana schon auf Windows-10-Systemen und zumindest für die USA hat Harman Kardon mit Invoke einen Cortana-Lautsprecher im Stil von Amazons Echo-Lautsprechern vorgestellt.

Microsoft kooperiert mit HP und Intel

Stellenmarkt
  1. DB Systel GmbH, Berlin
  2. edith.care GmbH, Hamburg

Vergleichbare Geräte könnten dieses Jahr noch von HP und später auch von anderen Herstellern kommen. HP hat bezüglich künftiger Cortana-Geräte eine Zusammenarbeit mit Microsoft geschlossen. Es wäre denkbar, dass HP einen smarten Lautsprecher mit Bang-&-Olufsen-Technik auf den Markt bringt. Detaillierte Produktankündigungen gibt es bislang nicht.

Zudem gab Microsoft eine Zusammenarbeit mit Intel bekannt. Im Zuge dessen wird ein Referenzdesign für künftige Cortana-Geräte entwickelt. Damit sollen auch kleinere Firmen in die Lage versetzt werden, Cortana-Geräte ohne hohe Entwicklungskosten entwerfen und auf den Markt bringen zu können. Mit diesem Schritt will es Microsoft für Gerätehersteller besonders attraktiv machen, Geräte mit Cortana-Anbindung anzubieten.

Erste Cortana-Skills

Bezüglich smarter Lautsprecher machen Amazon und Google derzeit vor, welche Möglichkeiten mit diesen Geräten machbar sind. Besonders umtriebig ist hier derzeit Amazon, das gerade mit Echo Look und Echo Show neue Alexa-Geräte vorgestellt hat. Außerdem wurden jüngst viele Ankündigungen von Alexa-Geräten anderer Hersteller gemacht. Google bietet derzeit nur den Home-Lautsprecher als Pendant an, möglicherweise werden kommende Woche auf der Google I/O weitere Geräte vorgestellt.

Bei der Erweiterbarkeit orientiert sich Microsoft am Wettbewerb und hat eine Reihe erster Skills für Cortana in einer Vorschauversion vorgestellt. Mit Hilfe von Skills kann der Funktionsumfang digitaler Assistenten erweitert werden. So können neue Dienste und Funktionen implementiert werden. Cortana kann auf Rezeptdatenbanken zugreifen oder für den Nutzer Essen bestellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  3. 33€ (Bestpreis!)

Berner Rösti 11. Mai 2017

Die UWP läuft halt nicht auf Ei-Oh-Ess und Ändroit... Gibt gottseidank einige...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

    •  /