Abo
  • IT-Karriere:

Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vier 65-Zoll-UHD-Panels bilden eine Video Wall.
Vier 65-Zoll-UHD-Panels bilden eine Video Wall. (Bild: Samsung)

Digital Signage ist heute nahezu überall zu finden, egal ob in Einkaufszentren oder im Krankenhaus. Mit dem LTI650FN01 genannten Modell bietet Samsung ein neues Display für solche Anwendungsbereiche an: Der Bildschirm misst 65 Zoll in der Diagonale und löst mit 4K-UHD auf, also mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Bei Smart-TVs längst Standard, verkaufte Samsung für Video-Wände bisher primär diverse Displays mit 1080p-Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. über experteer GmbH, Hannover

Laut Hersteller fällt der Rahmen mit 3,7 mm sehr schmal aus - die Vorgänger mit 47 Zoll oder 55 Zoll mit 1080p sind allerdings mit 1,7 mm dünnen Rändern versehen. Das neue LTI650FN01-Display strahlt mit bis zu hellen 700 Candela pro Quadratmeter und soll einen Kontrast von 4.000:1 aufweisen, da Samsung die eigenen SVA-Panels verbaut. Folgerichtig sind auch die Blickwinkelstabilität und die Farbraumabdeckung für ein LCD vergleichsweise hoch. Im Betrieb benötigt ein Bildschirm gut 400 Watt, das Doppelte eines Full-HD-Modells mit 55 Zoll.

Ungeachtet dessen wirbt Samsung damit, dass die Kosten für die Installation zumindest initial niedriger ausfallen: Für eine Videowand mit rund 170 x 290 cm sind nur noch vier 65-Zoll- statt neun 46-Zoll-Panels notwendig, zumal die Pixeldichte bei ähnlicher Fläche um mehr als 50 Prozent steigt und damit die Darstellungsqualität bei entsprechenden Inhalten besser ausfällt. Einen Preis für das neue LTI650FN01-Modell nennt Samsung nur auf Anfrage, weshalb eine Einordnung schwierig ist. Zumindest eine bisherige Digital-Signage-Lösung mit 46-Zoll-Panels kostet mehrere tausend Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  2. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...
  3. (aktuell u. a. QPAD QH-91 Headset für 54,90€, Corsair T1 Race 2018 Gaming-Chais verschiedene...
  4. ab 799,00€

Quantium40 19. Nov 2018

Die Hersteller sind daran interessiert, ihren Gewinn zu maximieren. Wenn dabei...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

      •  /