• IT-Karriere:
  • Services:

Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina

War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?

Artikel veröffentlicht am ,
Messestand auf der Photokina
Messestand auf der Photokina (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Es wird mehr fotografiert als je zuvor. Doch die Kamerabranche leidet. Hersteller haben das Geschäft mit dem Digital Imaging schon aufgegeben. Jetzt macht auch noch die Leitmesse zu.

Stellenmarkt
  1. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Mainz

"Die Rahmenbedingungen der Branche bieten leider aktuell keine tragfähige Basis der internationalen Leitmesse für Foto, Video und Imaging", begründete Gerald Böse, Chef der Messegesellschaft Koelnmesse, die die Photokina durchführte, den Schritt. Daneben hat die Messegesellschaft alle Eigenveranstaltungen bis Ende Februar abgesagt.

Der Markt für Kameras schrumpft

Schon vor der Covid-19-Pandemie war das Segment stark geschrumpft. Zwar wächst die Zahl der Fotos, die jeden Tag aufgenommen werden, ins Unermessliche. Aber längst haben Smartphones mit ihren immer besser werdenden Kameramodulen den hochwertigen Kameras den Rang abgelaufen. Mit Auswirkungen auf die Branche: So hat etwa der japanische Traditionshersteller Olympus im Juni bekannt gegeben, seine Kamerasparte zu verkaufen. Die Coronakrise hat diese Entwicklung beschleunigt.

Zwar schreibt Veranstalter Koelnmesse in seiner Pessemitteilung, die Messe sei "am Standort Köln vorerst ausgesetzt", was auf den ersten Blick ein Wiederaufleben der Messe nicht ausschließt. Doch der Dank von Kai Hillebrandt, dem Vorsitzenden des Photoindustrie-Verbandes (PIV) an das "Kölner Team für großartige gemeinsame 70 Jahre" lässt wenig Zweifel daran, dass es keine Photokina mehr in Köln geben wird. Der PIV war als Imaging-Branchenverband der Träger der Messe. Denkbar wäre, dass er sich für die Photokina eine andere Messegesellschaft sucht, die die Messe durchführt.

Die Photokina sollte jährlich stattfinden

Ob das realistisch ist, darf bezweifelt werden. Schon das vor zwei Jahren angekündigte Konzept hatte angesichts der Lage für Unverständnis in der Branche gesorgt: Die Photokina fand seit 1950 alle zwei Jahre im September statt, zuletzt 2018. In dem Jahr gaben die Organisatoren bekannt, den Turnus trotz der wirtschaftlich schwieriger werdenden Lage auf jährlich verkürzen zu wollen.

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

Außerdem sollte sie künftig im Frühjahr stattfinden. Als erster neuer Termin war Mai 2019 angesetzt. Dass die nächste Messe nur ein halbes Jahr später nicht sinnvoll gewesen wäre, wurde den Veranstaltern schnell klar. Also wurde der Start der jährlichen Photokina auf Mai 2020 verschoben. Für diesen Termin sagten aber Branchengrößen wie Nikon, Olympus und Leica frühzeitig ab.

Wegen der Covid-19-Pandemie konnte die Messe in diesem Jahr nicht stattfinden. Nächster Termin, so kündigten die Ausrichter an, sei Mai 2022. Dazu wird es zumindest in Köln nicht kommen. Man darf gespannt sein, ob der PIV einen anderen Veranstaltungsort findet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Laoban 03. Dez 2020 / Themenstart

seit den ersten handys mit camera sollte jedem klar gewesen sein dass es nur eine Frage...

m9898 30. Nov 2020 / Themenstart

Das sehe ich auch ganz und garnicht so. Will ich mich über Neuheiten informieren, gibt es...

freebyte 29. Nov 2020 / Themenstart

Der Wechsel von Analog zu Digital war disruptiv, Smartphone- und Systemkamera hingegen...

demon driver 28. Nov 2020 / Themenstart

Ja, ich denke auch, dass das letztlich die "günstigste" Option war angesichts rigider...

demon driver 27. Nov 2020 / Themenstart

... tragen die Organisatoren mit ihrer Konzeptlosigkeit, die sich ja schon im völlig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /