• IT-Karriere:
  • Services:

Digital Feature Project: Ridley Scott arbeitet an Halo-Film

Starregisseur Ridley Scott betreut als Produzent einen Film auf Basis von Halo, so Microsoft. Damit ist die Anzahl der bestätigten und unbestätigten Projekte rund um die Actionserie weiter gewachsen - Golem.de stellt sie vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Master Chief aus Halo
Artwork des Master Chief aus Halo

Frühere Gerüchte um einen Halo-Film von Ridley Scott hat Microsoft stets zurückgewiesen, jetzt gab es überraschend eine Bestätigung: Der Regisseur von Klassikern wie Blade Runner und Alien betreut als Produzent mit seiner Firma Scott Free TV ein "Digital Feature Project", wie unter anderem Joystiq direkt von Microsoft erfahren hat. Was genau mit "Digital Feature" gemeint ist, ist nicht klar - um einen Kinofilm soll es sich aber nicht handeln. Regisseur ist Sergio Mimica-Gezzan, der unter anderem einige Folgen von Battlestar Galactica verantwortet hat, für das Drehbuch ist Paul Scheuring (Prison Break) zuständig.

Stellenmarkt
  1. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  2. Schüco International KG, Bielefeld

Das Projekt von Scott hat nichts mit einer Serie rund um Halo zu tun, die Steven Spielberg betreut. Auch dazu hat Microsoft bei der Ankündigung auf der E3 2013 kaum weitergehende Informationen verraten. Es soll sich nicht um ein am Computer berechnetes, sondern um ein mit echten Darstellern gedrehtes Format handeln, das zuerst auf der Xbox One zu sehen sein wird.

Auch zwei aktuelle Spieleprojekte auf Basis von Halo soll es derzeit geben, die laut der Gerüchteküche beide bei dem zu Microsoft gehörenden Entwicklerstudio 343 Industries entstehen. Das eine ist die große, epische Fortsetzung der Reihe mit dem Master Chief im Mittelpunkt. Das Spiel sollte ursprünglich 2014 für die Xbox One erscheinen, soll sich aber auf 2015 verschoben haben.

In diesem Jahr soll es Spekulationen zufolge eine Art Jubiläums-Edition von Halo 2 geben, das am 9. November 2004 erschienen ist - also vor knapp zehn Jahren. Das hat unter anderem der Schauspieler gesagt, der in der US-Version von Halo dem Master Chief seine Stimme leiht. Spätestens auf der Spielemesse E3 im Juni 2014 dürfte Microsoft mehr über seine Pläne in Sachen Halo bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 34,99€
  3. 0,45€
  4. 33,99€

Södy 07. Apr 2014

Das stimmt, habe ich vergessen.

Sharkuu 04. Apr 2014

nene, das ist nicht ganz richtig. die verglasung von reach ist sozusagen der anfang. von...

Huetti 04. Apr 2014

An mir auch mehr oder weniger. Und das, obwohl ich überzeugter XBOX-Zocker bin. Teil 1...

Profi 03. Apr 2014

Ich auch, aber mit unseren Klicks haben wir sicher Gutes bewirkt.


Folgen Sie uns
       


Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

    •  /