• IT-Karriere:
  • Services:

Digital Asset: Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an

Das Startup Digital Asset hat mit der Google Cloud eine Plattform für sein Blockchain-SDK DAML gefunden. Gleichzeitig ist das für Google eine Gelegenheit, ein momentan besonderes Produkt im Vergleich zur Konkurrenz zu bieten. Mögliche Anwendungsgebiete liegen in der Medizin und als Bezahldienst.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Google Cloud Platform will ein Blockchain-SDK anbieten.
Die Google Cloud Platform will ein Blockchain-SDK anbieten. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Das Startup Digital Asset und Google kooperieren für ein Blockchain-Angebot in der Cloud. Das wird in einer Unternehmensmitteilung bekanntgegeben. Kernelement der Zusammenarbeit ist die Verwendung der für Blockchain entwickelten Programmiersprache Digital Asset Modelling Language (DAML), mit der Entwickler Anwendungen für die viel umworbene, aber bisher wenig genutzte Technik entwickeln können. Ein entsprechendes Software Development Kit soll für die Google Cloud Platform bereitgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, München

Laut dem Unternehmermagazin Fortune sei das Prinzip von Blockchain ein zentraler Punkt für Google. Schon im März 2018 hatte das Unternehmen Pläne preisgegeben, nach denen eine eigene darauf basierende Technik realisiert werden soll, berichtete der US-Nachrichtendienst Bloomberg. Das Unternehmen entwickelt demnach ein eigenes digitales Bestandsbuch (ledger), mit dem Dritthersteller Transaktionen einleiten und verifizieren können. Die Kooperation mit Digital Asset könnte ein weiterer Schritt dahin sein.

Medizin und digitaler Bezahldienst als mögliche Anwendungsszenarien

Eine für Blockchain nutzbare Programmiersprache könnte zumindest weitere Anwendungsgebiete abseits von Cryptowährungen schaffen. In einem Interview mit Fortune erklärte Digital-Asset-CEO Blythe Masters, dass DAML beispielsweise für persönliche medizinische Informationen oder auf Blockchain basierende Zahlungsmethoden verwendet werden könne.

Blockchain als dezentrales Netzwerk benötigt dafür mehrere verschiedene Systeme, die Transaktionen untereinander verifizieren, um zu funktionieren. Eine Partnerschaft mit einem weit verbreiteten Cloud-Anbieter wie Google einzugehen, ist also ein logischer Schritt - und für Google eine Möglichkeit, im umkämpften Sektor für Cloud-Dienste ein spezielles Produkt anbieten zu können, das nicht jeder Konkurrent hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

on(Golem.de) 24. Jul 2018

Hallo h1j4ck3r, mit den auf Blockchain basierenden Zahlungsmethoden ist natürlich der...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /