Abo
  • Services:
Anzeige
Die Seite ebookspender.me ist nicht mehr zu erreichen.
Die Seite ebookspender.me ist nicht mehr zu erreichen. (Bild: ebookspender.me)

Digineo: Polizei durchsucht Bremer Provider wegen Ebookspender

Die Seite ebookspender.me ist nicht mehr zu erreichen.
Die Seite ebookspender.me ist nicht mehr zu erreichen. (Bild: ebookspender.me)

Weil ein Mitarbeiter eine umstrittene E-Book-Tauschplattform genutzt haben soll, ist ein Provider in Bremen von der Polizei durchsucht worden. Da der Firmenchef keine Passwörter herausgeben wollte, sind "die Festplatten aus allen Computern ausgebaut und beschlagnahmt" worden.

Anzeige

Bei den bundesweiten Durchsuchungen gegen Betreiber, Moderatoren und Nutzer der E-Book-Tauschplattformen Spiegelbest.me und Ebookspender.me ist auch ein Internet-Service-Provider durchsucht und Rechner und Festplatten sind beschlagnahmt worden. Das gab das Unternehmen Digineo aus Bremen in seinem Blog bekannt.

Digineo ist Webentwickler, aber bei der Bundesnetzagentur auch als Internet-Provider registriert.

Die statische IP-Adresse des Internet-Anschlusses von Digineo soll "irgendwo aufgetaucht" sein. Ein Angestellter stehe im Verdacht, "im bewussten und gewollten arbeitsteiligen Zusammenwirken auf den Internetseiten www.spiegelbest.me und www.ebookspender.me ohne Einwilligung der jeweiligen Urheberrechtsinhaber einen großen Fundus an eBooks gegen eine geringfügige Mitgliedsgebühr" zum Download anzubieten, so der Durchsuchungsbeschluss der Kriminalpolizei Bremen. Bei dem Mitarbeiter sei zu Hause gleichzeitig eine Durchsuchung erfolgt.

Geschäftsführer Julian Kornberger betreibt den TOR Exit-Node tor1.digineo.de und hatte sich erfolgreich gegen die Vorratsdatenspeicherung gewehrt. "Weil ich bei der Durchsuchung nur bedingt kooperiert habe und insbesondere keine Passwörter herausgeben wollte, wurden neben dem Rechner des Beschuldigten einfach mal die Festplatten aus allen Computern ausgebaut und beschlagnahmt", erklärte Kornberger. Mitgenommen wurden ein Lenovo Laptop, ein iMac 27 Zoll, ein Mac Mini und 15 Festplatten.

Die Firma sei aber durch Backups abgesichert gewesen und habe die Datenträger verschlüsselt.


eye home zur Startseite
Lapje 16. Dez 2014

Stimmt, die bewahre ich ja auch jahrzehnte lang auf...und ich kann mir ja auch merken...

Lapje 16. Dez 2014

Ach ja? Du scheinst auch Qualität mit Quantität zu verwechseln... Wann warst Du denn...

helgebruhn 16. Dez 2014

Vielleicht solltest du erstmal deine "Beweise" richtig lesen :-) Natürlich gibt es...

helgebruhn 16. Dez 2014

Wieso nur Chefetage ? ALLE PLatten des Unternehmens, vor allem die kompletten Server...

helgebruhn 16. Dez 2014

Das ist absoluter Quatsch :-) Hierzulande gelten vor Gericht NUR Beweise die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. ARRI Media GmbH, Ismaning
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  2. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  3. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  4. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  5. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  6. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit

  7. Voyager

    Facebook ist mit Glasfasertechnik schnell erfolgreich

  8. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  9. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  10. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Fußball!

    quineloe | 12:54

  2. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    Thomas Hofmann | 12:52

  3. Re: Bürosucht...

    quineloe | 12:52

  4. Saftige Preise!

    Accolade | 12:51

  5. Re: Pay to Win?

    Muhaha | 12:50


  1. 12:58

  2. 12:47

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:51

  6. 11:41

  7. 11:26

  8. 11:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel