Abo
  • Services:
Anzeige
Digg Reader ist gestartet.
Digg Reader ist gestartet. (Bild: Screenshot Golem.de)

Digg Reader Feed-Reader positioniert sich als Google-Reader-Nachfolger

Mit Digg Reader ist eine weitere Alternative zum Google Reader gestartet. Vorerst gibt es nur eine Webversion und eine iOS-App. In den kommenden Wochen soll eine Android-App folgen.

Anzeige

Der Digg Reader befindet sich noch im Betatest und ist kurz vor dem Auslaufen des Google Readers gestartet. Digg will damit vor allem bisherige Google Reader erreichen. Bisher gibt es noch keine Informationen dazu, ob der Digg Reader alternative Clients zulassen wird. Bisher gibt es vom Digg Reader lediglich die Webversion und eine iOS-App. Eine Digg-Reader-App für die Android-Plattform soll im Juli 2013 erscheinen.

Bis zu dessen Aus lassen sich die Feeds aus Google Reader bequem in den Digg Reader integrieren. Der Nutzer meldet sich dazu mit dem betreffenden Google-Konto beim Digg Reader an. Noch befindet sich der Digg Reader im Betatest und viele Basisfunktionen fehlen noch. Die Macher versprechen aber, dass diese nachgerüstet werden sollen.

Das Digg-Team hatte einen eigenen Feed Reader angekündigt, nachdem Google das Aus des Google Reader bekanntgegeben hatte. Erst in der vergangenen Woche startete der Digg Reader in einer internen Beta.

Bisher lassen sich Feeds für das spätere Lesen markieren und Links können in Instapaper, Pocket und Readability abgelegt werden. Auch das Teilen mittels Facebook und Twitter ist möglich. Zudem soll das Hinzufügen neuer Feeds bequem möglich sein, indem nur nach dem Namen der gewünschten Webseite gesucht wird, der passende RSS-Feed soll dann automatisch herausgesucht werden.

In den kommenden Monaten sollen noch einige Funktionen nachgerüstet werden. So fehlt noch eine Suchfunktion und bisher können nicht nur die ungelesenen Inhalte angezeigt werden. Wenn ein Artikel als gelesen markiert wurde, kann das derzeit auch nicht rückgängig gemacht werden. Zudem sollen weitere Dienste für das Weiterleiten von Inhalten integriert werden. Auch ein Im- und Export der Daten im Digg Reader ist geplant. Die Neuerungen sollen in den kommenden Monaten in den Dienst implementiert werden.


eye home zur Startseite
tundracomp 03. Jul 2013

Google zieht sich aus einem Markt zurück und schon spriesen die Alternativen aus dem...

SuperAggy 03. Jul 2013

Gibt`s eigendlich auch ein Programm wie FeedDaemon für den PC das feedly unterstützt? Ich...

stefan_hartmann.1 01. Jul 2013

Tut mir Leid aber ich sehe es nicht ein, dass alles klein anfängt und dann als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Ohne Bildschirm

    grorg | 23:54

  2. Re: Also wieder nur umbauten

    thinksimple | 23:51

  3. Re: RAM-Geschwindigkeit?

    grorg | 23:50

  4. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    Teebecher | 23:50

  5. Re: Richtig so, FDP!

    teenriot* | 23:42


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel