Abo
  • Services:
Anzeige
Digg Reader ist gestartet.
Digg Reader ist gestartet. (Bild: Screenshot Golem.de)

Digg Reader Feed-Reader positioniert sich als Google-Reader-Nachfolger

Mit Digg Reader ist eine weitere Alternative zum Google Reader gestartet. Vorerst gibt es nur eine Webversion und eine iOS-App. In den kommenden Wochen soll eine Android-App folgen.

Anzeige

Der Digg Reader befindet sich noch im Betatest und ist kurz vor dem Auslaufen des Google Readers gestartet. Digg will damit vor allem bisherige Google Reader erreichen. Bisher gibt es noch keine Informationen dazu, ob der Digg Reader alternative Clients zulassen wird. Bisher gibt es vom Digg Reader lediglich die Webversion und eine iOS-App. Eine Digg-Reader-App für die Android-Plattform soll im Juli 2013 erscheinen.

Bis zu dessen Aus lassen sich die Feeds aus Google Reader bequem in den Digg Reader integrieren. Der Nutzer meldet sich dazu mit dem betreffenden Google-Konto beim Digg Reader an. Noch befindet sich der Digg Reader im Betatest und viele Basisfunktionen fehlen noch. Die Macher versprechen aber, dass diese nachgerüstet werden sollen.

Das Digg-Team hatte einen eigenen Feed Reader angekündigt, nachdem Google das Aus des Google Reader bekanntgegeben hatte. Erst in der vergangenen Woche startete der Digg Reader in einer internen Beta.

Bisher lassen sich Feeds für das spätere Lesen markieren und Links können in Instapaper, Pocket und Readability abgelegt werden. Auch das Teilen mittels Facebook und Twitter ist möglich. Zudem soll das Hinzufügen neuer Feeds bequem möglich sein, indem nur nach dem Namen der gewünschten Webseite gesucht wird, der passende RSS-Feed soll dann automatisch herausgesucht werden.

In den kommenden Monaten sollen noch einige Funktionen nachgerüstet werden. So fehlt noch eine Suchfunktion und bisher können nicht nur die ungelesenen Inhalte angezeigt werden. Wenn ein Artikel als gelesen markiert wurde, kann das derzeit auch nicht rückgängig gemacht werden. Zudem sollen weitere Dienste für das Weiterleiten von Inhalten integriert werden. Auch ein Im- und Export der Daten im Digg Reader ist geplant. Die Neuerungen sollen in den kommenden Monaten in den Dienst implementiert werden.


eye home zur Startseite
tundracomp 03. Jul 2013

Google zieht sich aus einem Markt zurück und schon spriesen die Alternativen aus dem...

SuperAggy 03. Jul 2013

Gibt`s eigendlich auch ein Programm wie FeedDaemon für den PC das feedly unterstützt? Ich...

stefan_hartmann.1 01. Jul 2013

Tut mir Leid aber ich sehe es nicht ein, dass alles klein anfängt und dann als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main, München, Hamburg, Hannover
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  2. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  3. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  4. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  5. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  6. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  7. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  8. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  9. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  10. Ice Lake

    Intel plant CPUs mit 10+ nm vom Tablet bis zum Supercomputer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Elektrogenerator

    M.P. | 13:36

  2. Re: Nur damit ich es verstanden habe...

    My1 | 13:36

  3. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    PiranhA | 13:35

  4. Re: Welcome back Mainframe!

    Proctrap | 13:34

  5. Re: das auto generiert also eigenen strom durch...

    Ach | 13:34


  1. 13:20

  2. 13:10

  3. 12:52

  4. 12:07

  5. 11:51

  6. 11:16

  7. 10:00

  8. 09:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel