Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome stürzt beim Schicken kurzer Schlüsselaustausch-Parameter ab.
Chrome stürzt beim Schicken kurzer Schlüsselaustausch-Parameter ab. (Bild: Screenshot Golem.de)

Kein Browser prüft Primzahlen

Anzeige

Ob es sich bei der übertragenen Primzahl tatsächlich um eine solche handelt, prüfte in unseren Tests kein einziger Browser. Eine Testverbindung mit 1.024 Bit mit einer Nichtprimzahl als übertragenem Parameter war mit allen Browsern möglich. Der Grund hierfür dürfte sein, dass die Prüfung, ob eine Zahl eine Primzahl ist, nicht ganz trivial ist.

Um Primzahlen zu testen, nutzt man üblicherweise den sogenannten Miller-Rabin-Test. Dieser liefert zwar keinen exakten mathematischen Beweis, ob eine große Zahl eine Primzahl ist, sondern nur eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, doch in der Praxis reicht dies bereits. Bei 1.024 Bit ist ein Miller-Rabin-Test noch sehr schnell möglich, bei 4.096 Bit können aber auf langsamen CPUs hierfür bereits Sekunden vergehen. Für einen HTTPS-Verbindungsaufbau eine oft nicht akzeptable Verzögerung.

Triple-Handshake-Angriff kann falsche Primzahlen missbrauchen

Zunächst könnte man annehmen, dass es keine Rolle spielt, wenn Browser unsichere Parameter für einen Schlüsselaustausch akzeptieren, denn im Normalfall kommen solche nicht vor. Denkbar wäre lediglich, dass ein Server böswillig unsinnige Parameter sendet. Doch das würde bedeuten, dass der Server nicht vertrauenswürdig ist. Die übertragenen Inhalte sind dann sowieso ebenso nicht als vertraulich anzusehen - der Server könnte sie ja auch ganz unverschlüsselt an Dritte weitergeben.

Doch im Zusammenhang mit Clientzertifikaten können die unsicheren Parameter zum Problem werden. Vor wenigen Tagen stellte ein Forscherteam einige Angriffsmöglichkeiten gegen das TLS-Protokoll vor, in denen ein bösartiger Server sich gegenüber einem weiteren Server mit dem Zertifikat eines Nutzers ausgeben kann. Die Autoren des sogenannten Triple-Handshake-Angriffs erwähnen dabei auch eine Variante, die mit unsicheren Diffie-Hellman-Parametern arbeitet. Die meisten Szenarien sind hiervon nicht betroffen, da Clientzertifikate nur wenig verbreitet sind.

Feste Parameter für Diffie-Hellman vorgeschlagen

Die Autoren schlagen vor, dass man für TLS feste Parameter für den Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch standardisieren sollte. Dann könnte ein Server schnell prüfen, ob es sich um die bekannten Parameter handelt - und wäre sicher, dass es echte Primzahlen sind. Ob unsichere Parameter auch in anderen Szenarien zum Problem werden, wird erst weitere Forschung zeigen.

Grundsätzlich zeigen die Absturzprobleme von Chromium, dass bislang selten getestet wird, wie Software auf unsinnige Parameter in kryptographischen Protokollen reagiert. Ähnliche Tests für andere Verfahren könnten hier noch weitere Probleme aufdecken. Die Tests, die wir für die Recherche durchgeführt haben, sind unter der URL https://dh.tlsfun.de/ abrufbar.

 Diffie-Hellman: Unsinnige Krypto-Parameter

eye home zur Startseite
hannob (golem.de) 07. Mär 2014

Das stimmt schon, IPsec benutzt auch Encrypt-then-MAC schon seit Ewigkeiten. Auch SSH ist...

linus9000 07. Mär 2014

Alles klar, Kommando zurück! Geht tatsächlich nicht. Offensichtlich habe ich da mit dem 2...

olqs 07. Mär 2014

Das geht ziemlich einfach: telnet 25 ehlo paypal.de mail from: service@paypal.de rcpt...

HanseDavion 07. Mär 2014

Ja, das ergibt Sinn. Dann doch lieber einen klugen Algorithmus erfinden.

ello 07. Mär 2014

Habe die selbe Version und meine stürzt ab, wo liegt der unterschied? Betriebsystem: Win...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  2. 449,00€
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel