Abo
  • Services:
Anzeige
Apple betreib viel Aufwand, um Nutzern datenschutzgerecht Emjois vorzuschlagen.
Apple betreib viel Aufwand, um Nutzern datenschutzgerecht Emjois vorzuschlagen. (Bild: Miguel Medina/Getty Images)

Differential Privacy: Apples Datenschutz-Hack für bessere Emojis

Apple betreib viel Aufwand, um Nutzern datenschutzgerecht Emjois vorzuschlagen.
Apple betreib viel Aufwand, um Nutzern datenschutzgerecht Emjois vorzuschlagen. (Bild: Miguel Medina/Getty Images)

Apple will mit den Assistenzdiensten von Google und Microsoft mithalten - dazu bedarf es aber Informationen und künstlicher Intelligenz. Trotzdem soll die Privatsphäre der Nutzer geschützt bleiben - Differential Privacy soll helfen.

Neben den Neuerungen an den Plattformen des Unternehmens hat Apple gestern auf der Entwicklerkonferenz WWDC ein neues Feature vorgestellt, das die Privatsphäre der Nutzer schützen und es Apple gleichzeitig ermöglichen soll, mehr über seine Nutzer zu erfahren.

Anzeige

Nicht erst seit dem öffentlichen Streit mit dem FBI wirbt Apple damit, seine Umsätze im Wesentlichen mit Hardware zu machen und daher keine invasiven Datensammlungen über die Nutzer anstellen zu müssen, um Profite zu generieren. Doch im derzeitigen Wettbewerb um die besten digitalen Assistenten, die auf Basis von Nutzerdaten und mit Hilfe künstlicher Intelligenz den Alltag der Nutzer vereinfachen sollen, kommt Apple nicht umhin, mehr zu erfahren. Siri, einst das innovativste Produkt am Markt, hinkt Diensten wie Cortana und Google Now mittlerweile hinterher.

Apples Antwort auf dieses Problem heißt jetzt "Differential Privacy", also ungefähr "unterschiedliche Privatheit". Mit diesem von Apple zu Marketingzwecken übernommenen Begriff wird eine Forschungsrichtung in der Statistik beschrieben. Letztlich geht es darum, mathematisch zu beweisen, dass Informationen aus einer Datenbank nicht einer individuellen Person zugeordnet werden können.

Differential Privacy soll es Angreifern unmöglich machen, Informationen über Individuen auszulesen, weil den besonders schützenswerten Daten Zufallswerte hinzugefügt werden. Dies geschehe mit einer Mischung aus Hashing, der Analyse nur kleiner Teile der Datenbank (Subsampling) und mathematischen Störgeräuschen.

Haben Sie schon mal das Gesetz gebrochen?

Ein Beispiel dafür: Bei einer Umfrage sollen Menschen angeben, ob sie das Gesetz gebrochen haben oder nicht. Um sich nicht selbst zu belasten, wird vorher ein Zufallsmoment eingeführt. Basierend auf einem Würfelwurf oder einem Münzwurf beantwortet der Teilnehmer die Frage deterministisch ehrlich oder unehrlich - später lässt sich dann trotzdem herausrechnen, wie das korrekte Ergebnis der Umfrage lautet, ohne die Individuen belasten zu können.

Damit soll Apple in der Lage sein, wie Wired schreibt, "so viel wie möglich über eine Gruppe zu lernen und dabei gleichzeitig so wenig wie möglich über eine einzelne Person darin". So könnte Apple erfahren, worüber Menschen sprechen, was sie tun und was sie wollen, ohne diese Informationen einem Individuum zuordnen zu können.

Spotlight-Suche, Quicktype und schöne Emojis dank KI 

eye home zur Startseite
jiggiwowow 15. Jun 2016

https://de.wikipedia.org/wiki/Deppenapostroph

Peter Brülls 14. Jun 2016

Jegliches Massenangebot kann nur Angebote unterbreiten, die nicht Individuen abdecken...

bloodflash 14. Jun 2016

Bisher konnte man ja icloud&Co., Tastaturen- und Adressbuchvorschläge, Siri und vieles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. State Street Global Exchange, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

  1. Re: und es geht noch günstiger

    ve2000 | 02:27

  2. Suchen Web-Entwickler in Braunschweig

    JörgLudwig | 02:23

  3. Re: Aussichten Windows/ Linux Admin im Zeitalter...

    amagol | 02:22

  4. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    theonlyone | 02:11

  5. Re: Positiv betrachtet: preiswert Speicher erweitern

    theonlyone | 02:05


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel