Abo
  • Services:

Dieselskandal: VW-Ingenieur in den USA muss 40 Monate ins Gefängnis

Ein ehemaliger Ingenieur von VW wurde zu 40 Monaten Haft verurteilt; er gilt den US-Behörden als Schlüsselfigur des Dieselskandals in den USA. Sein Anwalt sagt, dass sein Mandant aus Loyalität "blind Anweisungen ausgeführt" habe.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein ehemaliger VW-Ingenieur muss 40 Monate in Haft.
Ein ehemaliger VW-Ingenieur muss 40 Monate in Haft. (Bild: Volkswagen)

Der 63-jährige VW-Mitarbeiter James Liang muss in den USA wegen seiner Beteiligung am Dieselskandal zu 40 Monaten Haft ins Gefängnis. Ein Richter in Detroit im US-Bundesstaat Michigan verurteilte den Mann außerdem zu einer Zahlung von 200.000 US-Dollar. Liang arbeitet nach wie vor für VW, aber nicht mehr als Ingenieur.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Der zuständige Richter Sean Cox hofft nach Angaben von Reuters auf eine abschreckende Wirkung des Urteils auf andere Automobilkonzerne und ihre Mitarbeiter. VW hatte über mehrere Jahre hinweg eine Software eingesetzt, die den Schadstoffausstoß der Diesel-PKW auf Testständen signifikant gesenkt hatte, um staatliche Grenzwerte einzuhalten.

Liang sei Teil einer jahrelangen Verschwörung gewesen, die "einen atemberaubenden Betrug an den US-Konsumenten" begangen habe. "Das ist ein sehr ernstes und beunruhigendes Verbrechen gegen unser Wirtschaftssystem." Liang hatte sich selbst für schuldig erklärt und mit den Behörden kooperiert, um die Vorgänge rund um seinen Arbeitgeber mit aufzuklären. Hätte er nicht kooperiert, hätten ihm statt der knapp drei Jahre Haft bis zu fünf Jahre im Gefängnis gedroht.

VW stellt in den USA bis zu 25 Milliarden US-Dollar bereit

Volkswagen selbst hatte sich ebenfalls für schuldig erklärt und sich zu einem Nachrüstprogramm verpflichtet. Bis zu 25 Milliarden US-Dollar will das Unternehmen in den USA für Umrüstungen zur Verfügung stelle. Außerdem bot VW an, rund 500.000 Autos zurückzukaufen. Volkswagen wollte sich zu dem aktuellen Urteil nicht äußern. Liangs Anwalt Daniel Nixon sagte Reuters, sein Mandant habe nur "aus Loyalität zu seinem Arbeitgeber blind Anweisungen ausgeführt." Die Behörden hingegen gehen davon aus, dass der Mann eine zentrale Schlüsselfigur in dem Betrugsfall sei.

Als Reaktion auf die bei vielen Herstellern entdeckten Betrugsfälle bei Diesel-Abgasen hatte die Bundesregierung einen Dieselgipfel einberufen, aber nur wenige konkrete Ergebnisser erzielt. Viele Hersteller bieten Rabatte und andere Prämien beim Umtausch alter Dieselfahrzeuge an, besonders für Elektroautos wie den E-Golf gibt es hohe Prämien. In einigen Städten drohen Fahrverbote für alte Dieselfahrzeuge.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

Mofef 01. Dez 2017

Aus meiner Sicht haben Ingeneure ihren Job gemacht, Sie haben ein Produkt auf...

Prinzeumel 28. Nov 2017

Hm. Also ich hab da noch gelernt das man nicht jeden befehl zu befolgen hat.

cpt.dirk 28. Nov 2017

Sonst kommen Leute dort für gewöhlich in den Knast, wenn sie NICHT loyal und stramm genug...

Eheran 27. Nov 2017

Habe ich etwas verpasst? Wann soll das bewiesen worden sein? Mein letzter Stand...

AllDayPiano 27. Nov 2017

Jupp. Deshalb - sollte man selbst in so eine Situation kommen: 1) Alles per Mail nochmal...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /