Dieselgate: Elon Musk will Volkswagen zu mehr E-Autos zwingen

Die Chefin der kalifornischen Umweltbehörde, Mary Nichols, hat einen Plan von Elon Musk und 45 weiteren Unternehmern erhalten, der Volkswagen zum Bau von mehr Elektroautos bewegen soll - als Ausgleich für das sogenannte Dieselgate. Dies könnte sogar im Sinn von VW sein.

Artikel veröffentlicht am ,
VW-Teaser für das Elektrokonzeptauto zur CES 2016.
VW-Teaser für das Elektrokonzeptauto zur CES 2016. (Bild: Volkswagen)

Elon Musk und weitere Manager haben der kalifornischen Umweltbehörde Carb einen ungewöhnlichen Vorschlag zum Umgang mit dem Volkswagen-Emissionsskandal zukommen lassen. Statt einer Ausbesserung der Dieselmotoren sollte die Behörde VW dazu bringen, die Herstellung von Elektroautos zu verstärken. Die zu erwartende Strafzahlung sollte in die Forschung und Entwicklung oder in Investitionen in Produktionskapazitäten gesteckt werden, schlagen die Unterzeichner des Briefs vor, der beim Handelsblatt online (PDF) einsehbar ist.

Stellenmarkt
  1. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
Detailsuche

Die Idee stammt aber nicht von Elon Musk, der nur der bekannteste Unterzeichner sein dürfte, sondern von Ion Yadigaroglu vom New Yorker Investmentfonds Capricorn, einem ehemaligen Tesla-Investor. Zu den Unterzeichnern gehört zudem der ehemalige Ebay-Manager Jeff Skoll, ein Ex-Deutsche-Bank-Manager sowie diverse Investoren und Vertreter von Nachhaltigkeitsinitiativen. Auch der Strom für Elektroautos wird in der Regel aber nicht emissionsfrei erzeugt.

Die Umweltbehörde will in der nächsten Woche darüber entscheiden, ob sie dem Rückrufplan von Volkswagen zustimmt. Eventuell ist der Vorschlag der Initiative sogar im Sinne Volkswagens. Auf der CES 2016 in Las Vegas will VW Anfang 2016 ein neues Elektrokonzeptfahrzeug vorstellen. Nach Ansicht des Unternehmens wird der Automobilmarkt künftig von der Elektromobilität bestimmt. VW ist kein Neuling im Bereich Elektroautos. Das Unternehmen bietet aktuell fünf E-Autos an, wobei nur zwei ohne zusätzlichen Verbrennungsmotor ausgerüstet sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AllDayPiano 31. Dez 2015

Uiuiuiui da hat sich Dein Beitrag über die letzten 6 Edits ganz schön verändert ;-) Na...

Sebbi 19. Dez 2015

Eben, aber es ist nun mal eine Steuer auf den Ölverbrauch und da Diesel nun mal schwerer...

gadthrawn 19. Dez 2015

Für Tesla dürfte das Ladesystem egal sein, da alle anderen ein zu Superchargern...

tingelchen 18. Dez 2015

Über die Zeit ist das unvermeidlich. Ja. Denn der Otto Motor wird nicht ewig bestehen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Start-ups
Der Osten erfindet sich neu

Start-ups spielen beim wirtschaftlichen Aufholprozess in Ostdeutschland eine zunehmende Rolle - Game Changer sind sie bisher aber nicht.
Ein Bericht von Carolin Wilms

Start-ups: Der Osten erfindet sich neu
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window White 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • SanDisk Ultra microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /