Abo
  • Services:
Anzeige
Closed - etliche Dienste und Programme wurden 2015 eingestellt.
Closed - etliche Dienste und Programme wurden 2015 eingestellt. (Bild: Jason/Flickr.com/CC BY 2.0)

Dienste und Programme: Was 2015 eingestellt wurde

Closed - etliche Dienste und Programme wurden 2015 eingestellt.
Closed - etliche Dienste und Programme wurden 2015 eingestellt. (Bild: Jason/Flickr.com/CC BY 2.0)

Facebooks Creative Labs, Playstation Mobile und die Rufnummer 11865 haben eines gemeinsam: Sie wurden 2015 abgeschaltet, eingestellt oder geschlossen. Auch andere Dienste wurden von Entwicklern aufgegeben.
Von Steve Haak

"Das war das Einzige, was ich noch tun konnte", sagte Team-Mitglied Wally, nachdem er die Server von PopcornTime.io im Oktober 2015 abgeschaltet hatte. So ähnlich wie Wally erging es in diesem Jahr auch Mitarbeitern in anderen Unternehmen: Sie mussten ihren Dienst abschalten und aufgeben. Wir haben 2015 über viele solcher Unternehmen und Programme berichtet. Eine Auswahl.

Anzeige

Aus für das Betaprogramm von Google Glass

Im Januar stellt Google sein Betaprogramm für Google Glass ein. Ein paar Tage später wird die Datenbrille im Rahmen des Explorer-Programms nicht mehr verkauft. Das Ende soll für Google Glass aber ein Anfang sein. Denn das Unternehmen überführt das Projekt in eine eigene Abteilung, um die Brille für den Massenmarkt fit zu machen.

Der Schritt, den Verkauf von Google Glass erst einmal wieder einzustellen, hat sich schon länger abgezeichnet. Ursprünglich wollte Google die Datenbrille schon ab 2013 vertreiben, verkündete dann aber im Frühjahr 2013, damit erst im Jahr 2014 zu beginnen. Entwickler und Tester konnten die Betaversion der Datenbrille für 1.500 US-Dollar kaufen. Wann sie endgültig auf den Markt kommen wird, ist nicht bekannt.

Kein Sternetausch mehr bei Nintendo

Schluss mit dem Tausch von Sternen gegen exklusive Sammlereditionen: Nintendo teilt im Januar mit, seinen Club Nintendo nicht weiterführen zu wollen. Die neuen Handhelds 3DS und 3DS XL sind die ersten Systeme, denen keine Club-Nintendo-Registrierungskarten mehr beiliegen.

Am 30. September ist es dann soweit: Die Club-Nintendo-Funktionen werden abgeschaltet. Das heißt, Nintendo lässt keine Neuanmeldungen mehr zu. Der Erwerb von Sternen und das Eintauschen von Sternen gegen Produkte oder Software sind nicht mehr möglich. Laut Nintendo soll demnächst ein neues Mitgliederprogramm gestartet werden.

Chrome-Support für Android 4.0 wird eingestellt

Kein Chrome-Support für Android 4.0 mehr: Im Herbst 2011 ist Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich (ICS) erstmals erschienen, das letzte offizielle Update stammt aus dem Frühjahr 2012. Trotzdem ist der Chrome-Browser von Google bisher für diese Version verfügbar gewesen.

Chrome 42, das Mitte April erscheint, ist die letzte gepflegte Version für Android 4.0. Zwar stellt Google noch kleine Updates für den Browser in den Wochen nach der Veröffentlichung bereit, Version 43 erscheint für das Betriebssystem aber nicht mehr.

Der Grund: Laut Google gehen die Nutzerzahlen zurück. Außerdem sei die Entwicklung neuer Funktionen auf alten Geräten mit einigen Schwierigkeiten verbunden, was vor allem für das Bauen und Testen gelte, erklärt Google.

Eine Alternative ist zum Beispiel Firefox. Der Browser kann sogar mit weitaus älteren Android-Versionen als Version 4.0 genutzt werden.

Playstation Mobile, Onlive, 11865 und Silent Hills 

eye home zur Startseite
crack00r 30. Dez 2015

Ganz wichtig, würde leider auch eingestellt...

Prinzeumel 30. Dez 2015

Joar so schlecht war es gar nicht. Nur ärgerlich für die die da gegen geld etwas gekauft...

DoNotText 30. Dez 2015

So viel ich weiß hat Rapdishare IP-Adressen der Uploader rausgegeben. Da brauch man sich...

exxo 30. Dez 2015

Ich habe noch nie von dem Dienst gehört. Mittlerweile gibt es auch so viele aktivitäten...

exxo 30. Dez 2015

So wie der Aufsichtsrat von Yahoo tickt, würde Flickr eher verkauft denn geschlossenen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. spectrumK GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  3. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Das ist doch sehr erheiternd

    chefin | 09:40

  2. Re: Ich muß mal eine Lanze für Apple brechen

    Trollversteher | 09:39

  3. Re: Idee

    LeonBergmann | 09:38

  4. Re: Wie heißen eigentlich die ....

    ArcherV | 09:38

  5. Re: Achja, diese Uni-Spinoffs

    oxybenzol | 09:38


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel