Abo
  • Services:
Anzeige
Offline - etliche Programme wurden 2016 eingestellt.
Offline - etliche Programme wurden 2016 eingestellt. (Bild: Michael Coghlan/Flickr.com/CC BY-SA 2.0)

Brennende Akkus bei Samsung

Brandgefahr beim neuen Galaxy Note 7: Im September muss der südkoreanische Elektronikkonzern seine Kunden auffordern, das Mobiltelefon auszuschalten. In den USA gab es zuvor mehrere Fälle von sich spontan selbst entzündenden Galaxy-Note-7-Geräten. Auch Austauschgeräte sind von dem Problem betroffen.

Anzeige

Mobilfunknetzbetreiber stoppen den Verkauf des Geräts. Auch Austauschgeräte bieten sie nicht mehr an. Nachdem klar wird, dass der Akku schuld an den Bränden ist, stoppt Samsung die Produktion des Galaxy Note 7 dauerhaft. In Deutschland kommt das Gerät gar nicht erst auf den Markt.

Kein Band 3 von Microsoft

Microsoft macht Schluss mit den Band-Armbändern. Vom Fitness-Armband Band werde es kein drittes Modell geben, teilt das Unternehmen im Oktober mit. Den Fitness-Fans hierzulande dürfte das egal gewesen sein, denn Microsofts Armbänder kamen in Deutschland nie auf den Markt.

Das Fitnessarmband läuft mit einem proprietären Betriebssystem und kann mit einer Reihe von Geräten anderer Hersteller genutzt werden. Neben Windows werden Android und iOS unterstützt.

Aus für die Nexus-Reihe

Keine weiteren Nexus-Geräte: Mit der Vorstellung seiner Pixel-Smartphones im Oktober stellt Google die Nexus-Reihe ein. Weitere Geräte seien nicht geplant, sagte uns ein Unternehmenssprecher.

Zwar holt sich Google für die Pixel-Geräte Hilfe von anderen Unternehmen. Aber so viel Einfluss wie bei den Nexus-Smartphones hat der Hardware-Partner nicht. Laut Google übernimmt HTC bei den Pixel-Geräten nur die Fertigung. Die Entscheidungen über das Design und die Entwicklung liegen aber komplett bei Google. Bei den Nexus-Geräten war das anders.

AMD unterstützt die Gaming-Evolved-App nicht mehr

Nur drei Jahre nach der Vorstellung seiner Gaming-Evolved-App integriert AMD diese nicht mehr in sein Treiberpaket. Die Software war als Konkurrenz zu Nvidias Geforce Experience gedacht und durchsucht den Spiele-PC nach installierten Titeln, um die Grafikeinstellungen anhand der Hardware zu optimieren.

Das Programm wird von Raptr entwickelt und ist nach wie vor verfügbar. AMD erklärte, es werde die App weder weiter unterstützen noch technische Hilfestellung leisten. Ältere Versionen von vor dem 12. September 2016 funktionierten aber noch.

Sleeping-Dog-Entwickler macht dicht

Das Entwicklerstudio United Front Games gibt im Oktober seinen Betrieb auf. Das bekannteste Spiel der Kanadier war das für Square Enix produzierte Sleeping Dogs. Die Entwicklung einer Onlineversion des Spiels wurde Monate zuvor gestoppt.

Vor seiner Schließung hat das Unternehmen das Online-Actionspiel Smash + Grab als Early Access auf Steam veröffentlicht. Der Client konnte nach der Bekanntgabe der Schließung nicht mehr heruntergeladen werden.

 Aus für SeeneSchluss mit What.CD 

eye home zur Startseite
Bachsau 01. Feb 2017

Doch, hab' ich schon gesehen. Aber Smartwatches sind generell ein Rohrkrepierer.

ksi 07. Jan 2017

Auch die Aussage "nur 100.000 Kunden" ist saublöd. Wegen einer so großen Anzahl von...

mnementh 05. Jan 2017

Ist ein japanisches Rollenspiel mit Schülern: https://de.wikipedia.org/wiki...

Bachsau 04. Jan 2017

War auch lange genug defizitär, wurde aber auch immer schlechter statt besser, daher...

maxmoon 27. Dez 2016

Aber gibt es nicht ein Smartphone OS das zu 100% Open Source ist und auch regelmäßig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. über Harvey Nash GmbH, Umland von Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 288,62€
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  2. Skylake und Kaby-Lake

    Debian warnt vor "Alptraum-Bug" in Intel-CPUs

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Täglich 100.000 einsame Überlebende

  4. Google Wifi im Test

    Google mischt mit im Mesh

  5. United-Internet-Übernahme

    Drillisch will weg von Billigangeboten

  6. Video

    Facebook will teure und "saubere" Serien

  7. Wegen Wanna Cry

    Australische Polizei nimmt Strafen gegen Raser zurück

  8. Gaming-Bildschirme

    Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  9. Umfrage

    Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt

  10. Mobile-Games-Auslese

    Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

  1. Re: Sofort verbieten

    plutoniumsulfat | 14:14

  2. Alptraum? Naja.

    xoxox | 14:14

  3. Re: Daten durchballern ohne Ende!

    neocron | 14:14

  4. Nur mit STEAM?

    MrReset | 14:14

  5. Re: Unerwünschte Küsse?

    /mecki78 | 14:14


  1. 14:13

  2. 13:33

  3. 13:17

  4. 12:04

  5. 12:03

  6. 11:30

  7. 11:10

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel