Abo
  • Services:

Brennende Akkus bei Samsung

Brandgefahr beim neuen Galaxy Note 7: Im September muss der südkoreanische Elektronikkonzern seine Kunden auffordern, das Mobiltelefon auszuschalten. In den USA gab es zuvor mehrere Fälle von sich spontan selbst entzündenden Galaxy-Note-7-Geräten. Auch Austauschgeräte sind von dem Problem betroffen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. DRACHOLIN GmbH, Metzingen

Mobilfunknetzbetreiber stoppen den Verkauf des Geräts. Auch Austauschgeräte bieten sie nicht mehr an. Nachdem klar wird, dass der Akku schuld an den Bränden ist, stoppt Samsung die Produktion des Galaxy Note 7 dauerhaft. In Deutschland kommt das Gerät gar nicht erst auf den Markt.

Kein Band 3 von Microsoft

Microsoft macht Schluss mit den Band-Armbändern. Vom Fitness-Armband Band werde es kein drittes Modell geben, teilt das Unternehmen im Oktober mit. Den Fitness-Fans hierzulande dürfte das egal gewesen sein, denn Microsofts Armbänder kamen in Deutschland nie auf den Markt.

Das Fitnessarmband läuft mit einem proprietären Betriebssystem und kann mit einer Reihe von Geräten anderer Hersteller genutzt werden. Neben Windows werden Android und iOS unterstützt.

Aus für die Nexus-Reihe

Keine weiteren Nexus-Geräte: Mit der Vorstellung seiner Pixel-Smartphones im Oktober stellt Google die Nexus-Reihe ein. Weitere Geräte seien nicht geplant, sagte uns ein Unternehmenssprecher.

Zwar holt sich Google für die Pixel-Geräte Hilfe von anderen Unternehmen. Aber so viel Einfluss wie bei den Nexus-Smartphones hat der Hardware-Partner nicht. Laut Google übernimmt HTC bei den Pixel-Geräten nur die Fertigung. Die Entscheidungen über das Design und die Entwicklung liegen aber komplett bei Google. Bei den Nexus-Geräten war das anders.

AMD unterstützt die Gaming-Evolved-App nicht mehr

Nur drei Jahre nach der Vorstellung seiner Gaming-Evolved-App integriert AMD diese nicht mehr in sein Treiberpaket. Die Software war als Konkurrenz zu Nvidias Geforce Experience gedacht und durchsucht den Spiele-PC nach installierten Titeln, um die Grafikeinstellungen anhand der Hardware zu optimieren.

Das Programm wird von Raptr entwickelt und ist nach wie vor verfügbar. AMD erklärte, es werde die App weder weiter unterstützen noch technische Hilfestellung leisten. Ältere Versionen von vor dem 12. September 2016 funktionierten aber noch.

Sleeping-Dog-Entwickler macht dicht

Das Entwicklerstudio United Front Games gibt im Oktober seinen Betrieb auf. Das bekannteste Spiel der Kanadier war das für Square Enix produzierte Sleeping Dogs. Die Entwicklung einer Onlineversion des Spiels wurde Monate zuvor gestoppt.

Vor seiner Schließung hat das Unternehmen das Online-Actionspiel Smash + Grab als Early Access auf Steam veröffentlicht. Der Client konnte nach der Bekanntgabe der Schließung nicht mehr heruntergeladen werden.

 Aus für SeeneSchluss mit What.CD 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 5,99€
  3. 19,95€
  4. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)

Bachsau 01. Feb 2017

Doch, hab' ich schon gesehen. Aber Smartwatches sind generell ein Rohrkrepierer.

ksi 07. Jan 2017

Auch die Aussage "nur 100.000 Kunden" ist saublöd. Wegen einer so großen Anzahl von...

mnementh 05. Jan 2017

Ist ein japanisches Rollenspiel mit Schülern: https://de.wikipedia.org/wiki...

Bachsau 04. Jan 2017

War auch lange genug defizitär, wurde aber auch immer schlechter statt besser, daher...

maxmoon 27. Dez 2016

Aber gibt es nicht ein Smartphone OS das zu 100% Open Source ist und auch regelmäßig...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /