Abo
  • Services:

Diebstahlgefahr: Siri schaltet mobile Daten bei gesperrtem iPhone aus

Siri kann die mobile Datenfunktion von iPhones auch bei einem gesperrten Gerät abschalten, wenn der Anwender richtig fragt. Das könnte es Dieben erleichtern, Smartphones unauffindbar zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Siri kann mehr als erwünscht.
Siri kann mehr als erwünscht. (Bild: Apple)

Normalerweise verhindert Siri beim iPhone die Deaktivierung des Mobilfunkmoduls, wenn das Smartphone gesperrt und mit einem Passcode versehen wurde. Doch ein Fehler in iOS ermöglicht es Angreifern, diese Sperre zu umgehen. Dazu reicht ein leicht modifizierter Sprachbefehl, wie auf Reddit berichtet und von Golem.de nachvollzogen wurde.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee

Wer Siri "mobile Daten ausschalten" befiehlt, erhält bei einem gesperrten iPhone den Hinweis, dass das Smartphone zunächst mit dem Passcode entsperrt werden müsse. Dies ist auch das gewünschte Verhalten. Wer Siri jedoch lediglich "mobile Daten" sagt, braucht den Passcode nicht - Siri lässt auch so das Deaktivieren des Mobilfunkmoduls zu.

Der Bug lässt sich auch noch in der iOS-Version 10.3.2 nachvollziehen. Vermutlich wird Apple dem bald einen Riegel vorschieben, denn iPhone-Diebe könnten davon profitieren. Das Smartphone kann dann nicht mehr mittels "Mein iPhone finden" gesucht oder gelöscht werden. Das ist allerdings auch durch das Ausschalten des Geräts möglich. Auch dafür wird kein Passcode benötigt.

Falls gar das Kontrollzentrum im gesperrten Zustand geöffnet werden kann, weil der Nutzer das so eingestellt hat, lässt sich auch der Flugzeugmodus aktivieren und das Gerät von der Außenwelt abkoppeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-72%) 5,55€
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

No name089 31. Mai 2017

Wenn du es dann neu aufsetzten willst verlangt itunes das das apple id passwort! Ohne...

No name089 31. Mai 2017

Ist doch egal. Berkaufst alles bis auf das mainboard! Bekommst bei nem iphone 6s rund 200...

ChMu 31. Mai 2017

Wozu? Wenn das Telefon erst mal aus war oder in den Standby gegangen ist, kann der Dieb...

deus-ex 31. Mai 2017

da ist dies nur eine von vielen weiteren optionen das Gerät offline zu nehmen. Ach ja...

lejared 31. Mai 2017

Funktioniert auch über den Home Button. Allerdings fordert Siri den PIN/Passcode auch...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /