Abo
  • Services:

Die Zwerge im Kurztest: Geschichten lauschen und Orks vermöbeln

Die Romanreihe um Die Zwerge ist ein Erfolg, jetzt können auch Spieler auf PCs und Konsolen in die Fantasywelt von Tungdil eintauchen, sich mit Horden von Orks prügeln - und an einigen Design-Entscheidungen des Bremer Entwicklerstudios King Art Games zweifeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Zwerge schickt Spieler in eine Fantasywelt.
Die Zwerge schickt Spieler in eine Fantasywelt. (Bild: King Art Games)

Wer die von Markus Heitz geschriebenen Bücher kennt, wird sich in Die Zwerge schnell zurecht finden - das Spiel bleibt sehr nahe am Original. Im Mittelpunkt steht Zwerg Tungdil, der beim Magier Lot-Ionan unter Menschen aufgewachsen ist und kaum etwas mit anderen Artgenossen zu tun hat. Als er allerdings eher unfreiwillig auf einen Transportauftrag geschickt wird, ändert sich die Situation schlagartig. Aus dem einfachen Überbringen eines magischen Beutels wird der Einstieg in ein großes Abenteuer.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Die Zwerge präsentiert sich als Mix aus Adventure und Rollenspiel, wobei der Story große Bedeutung zukommt. Immer wieder gilt es, hervorragend vertonten deutschen Sprachpassagen zu lauschen, was dem Spiel fast eine Art Hörbuchcharakter verleiht. Anstelle von aufwändigen Zwischensequenzen sind es häufig lange Passagen auf der Reisekarte, auf denen optisch nicht viel passiert, der Erzähler aber immer tiefer ins Geschehen vordringt und zusammen mit dem klassischen Soundtrack so für viel Atmosphäre sorgt.

Wer ein komplexes Rollenspiel erwartet, wird hingegen eher enttäuscht: Tungdil ist meist nur in einer kleinen Gruppe mit Freunden unterwegs, die auswählbaren Spezialattacken pro Charakter sind übersichtlich, die Kämpfe arten oft in unübersichtliches Massengeprügel aus und die Charakterentwicklung ist auch sehr rudimentär ausgefallen.

  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
  • Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)
Die Zwerge, PC-Version (Screenshot: (golem.de)

Auch der spielerischen Entscheidungsfreiheit sind enge Grenzen gesetzt. Zwar gibt es etwa auf der Reisekarte immer wieder Multiple-Choice-Entscheidungen, die zu fällen sind - etwa sich zu verstecken oder offen und frech den Konflikt zu suchen. Allerdings führt Letzteres meist zum direkten Ableben und dann zum Neustart vom letzten Speicherpunkt.

Technisch hat Die Zwerge mit einigen Problemen zu kämpfen. Die Optik ist stimmungsvoll umgesetzt, wirkt aber nicht mehr up to date. Die Kamera ist störrisch und oft unübersichtlich, dazu kommen einige Clippingfehler - bugfrei ist das Spiel sicherlich nicht. Dafür durchaus charmant: den Zwergen ist in jeder Sekunden anzumerken, dass die Macher von King Art Games die Buchvorlage wirklich mögen.

Verfügbarkeit

Plattform: Windows-PC, MacOS, Linux, Xbox One, Playstation 4. Preis: rund 40 Euro (Steam - über "The Dwarfes" zu finden), 45 Euro (Handel). Sprache: Deutsch. USK: ab 12 Jahre.

Fazit

+ tolle Atmosphäre
+ spannende Story
+ leichte Zugänglichkeit

- veraltete Grafik
- diverse kleinere Bugs
- eingeschränkte spielerische Möglichkeiten



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

MrReset 15. Dez 2016

Man bekommt die drmfreie Version auch beim Media Markt? Ach so, sie trollen hier nur...

Dwalinn 14. Dez 2016

Also Elfen hatte ich nicht als Spielbare Rasse... durch verschiedene Entscheidungen...

Dwalinn 13. Dez 2016

Anders kann ich es nicht beschreiben.... manchmal ist es doch ganz gut wenn man sich...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk
  2. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  3. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu

    •  /