• IT-Karriere:
  • Services:

Beobachtet wird: Die Expansion wird schneller

Aktuelle Beobachtungen deuten jedoch auf das Gegenteil einer verlangsamten Ausbreitung hin: Der Raum selbst expandiert immer schneller, was durch die Rotlichtverschiebung (Redshift) von entfernten Galaxien beobachtet werden kann.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Man kann sich den Effekt der Rotlichtverschiebung in etwa so vorstellen wie ein Motorrad, das sich von uns wegbewegt: das Geräusch des Motors klingt tiefer, weil die Wellenlängen des Schalls, der uns erreicht, größer werden. Je größer die Geschwindigkeit ist, mit der ein Motorrad von uns wegfährt, desto tiefer klingt sein Motorengeräusch.

Auf das All übertragen heißt das: Je weiter eine Galaxie von uns entfernt ist, umso mehr ist das Licht in das rötliche Spektrum verschoben. Das heißt, die Wellenlängen des Lichts werden durch den Doppler-Effekt größer, was auf höhere Geschwindigkeiten entfernter Objekte hinweist.

Jedoch fliegen die Galaxien nicht unbedingt von uns weg (genauer gesagt: Manche Galaxien fliegen von uns weg, manche fliegen auf uns zu, aber auf große Distanzen, nämlich Milliarden von Lichtjahren betrachtet, ist dieser Effekt irrelevant), sondern der Raum expandiert. Und zwar, wenn man auf große Entfernungen rechnet, sogar mit Überlichtgeschwindigkeit.

Das ist kein Widerspruch zur Relativitätstheorie. Denn es geht hier nicht um Objekte, für welche die Lichtgeschwindigkeit die maximal mögliche Geschwindigkeit ist, sondern um die Expansion des Raums selbst.

Wieso der Raum mit zunehmender Geschwindigkeit expandiert, ist nicht wirklich bekannt. Um diese Beobachtungen mathematisch zu erklären, wurde die dunkle Energie erdacht, die laut Berechnungen etwa 68 Prozent der Gesamtmasse des Universums ausmacht und die für die zunehmende Expansionsgeschwindigkeit des Universums verantwortlich ist.

Gesamtmasse ist hier kein Tippfehler, denn Energie (E) und Materie (m) stellen zwei Formen derselben Existenz dar und sind ineinander konvertierbar. Das wird auch mit der berühmten Gleichung von Einstein ausgedrückt, wobei c die Lichtgeschwindigkeit ist:

E = m * c²

Was genau die dunkle Energie ist, ist noch nicht bekannt. Sie wurde mathematisch ermittelt, um die Expansion des Universums zu erklären, jedoch nicht direkt gemessen.

Alles über Astronomie: Die Wunder des Weltalls, Sterne und Planeten beobachten

Jedenfalls deuten die Messungen des Doppler-Effekts entfernter Galaxien auf eine zunehmende Expansionsgeschwindigkeit des Universums hin. Somit scheint das Szenario Big Crunch beziehungsweise Big Bounce ausgeschlossen.

Die Betonung liegt auf "scheint", denn niemand weiß, was genau die dunkle Energie ist. Möglicherweise könnte sie in der Zukunft zerfallen und an Einfluss verlieren, so dass vielleicht doch die Gravitationskraft gewinnen könnte.

Betrachten wir nun die zwei Alternativen: Big Chill und Big Rip.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Big Crunch, Big Chill, Big RipBig Chill und Big Rip: Kältetod oder der ultimative Riss 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  2. 22,99€
  3. 14,99€

megazocker 17. Okt 2020 / Themenstart

füllt ein Glas mit Wasser, wobei das Glas das MAX des Universum ist. Ein paar Zutaten wie...

Golg 16. Okt 2020 / Themenstart

Mindestens einer der folgenden Aussagen ist wahrscheinlich falsch: 1. Es gibt nur dieses...

GwhE 14. Okt 2020 / Themenstart

Finde den Aritkel auch sehr gut Bei mir ist der Artikel auf einer Seite. Das Abo habe ich...

ConstantinPrime 14. Okt 2020 / Themenstart

Die 0,5 Sekunden waren bezogen auf die gesamte Dauer einer großen Explosion hier auf der...

digidigi 13. Okt 2020 / Themenstart

Ach deshalb ist das Leben so öde... Ich habe es mir schon fast gedacht - wir sind einfach...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /