• IT-Karriere:
  • Services:

Die Erde ist nicht flach, aber das Universum ist es!

Das Universum ist flach, wobei flach hier nicht im Sinne von platt zu verstehen ist, sondern eher im Sinne von nicht gekrümmt. Das bedeutet, dass zwei Lichtstrahlen, die man parallel in eine Richtung schickt, immer parallel zueinander bleiben werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Hat man ein Dreieck mit drei Eckpunkten, an denen sich zum Beispiel 3 Milliarden Lichtjahre voneinander entfernte Galaxien befinden, so ist die Summe der drei Winkel im Dreieck immer 180 Grad (euklidischer Raum, Ω ist gleich 1).

Wäre das Universum offen (negative Krümmung, hyperbolischer Raum, Ω kleiner 1), so wäre die Summe der drei Winkel kleiner als 180 Grad. Umgekehrt gilt: wäre das Universum geschlossen (positive Krümmung, eine sogenannte 3-Sphäre, Ω größer 1), so wäre die Summe der drei Winkel größer als 180 Grad.

Ω ist der sogenannte Dichteparameter des Universums und beschreibt die Gesamtdichte aus Materie und Energie im Universum:

Ω = Dichte ordinärer Materie + Dichte dunkler Materie + Dichte ordinärer Energie + Dichte dunkler Energie

Die vier Komponenten des Dichteparameters des Universums werden später noch erklärt. Bleiben wir zunächst bei der Form des Universums.

  • Einsteins Formel der Zeitdilatation
  • Die Expansion des Universums nach dem Big Bang (Bild: NASA/WMAP Science Team / Public domain)
  • Geschlossen, gekrümmt, platt - für das Universum sind einige Formen vorstellbar. (Bild: NASA / WMAP Science Team)
  • Die gängigen Modelle über die Zukunft des Universums (Grafik: Miroslav Stimac)
  • Nicht immer ergeben die Winkel eines Dreiecks in der Summe 180° (Bild: Lars H. Rohwedder, Sarregouset / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))
Geschlossen, gekrümmt, platt - für das Universum sind einige Formen vorstellbar. (Bild: NASA / WMAP Science Team)
Alles über Astronomie: Die Wunder des Weltalls, Sterne und Planeten beobachten

Welche Form hat das Universum?

Studien wie das Boomerang-Experiment, eine im Oktober 1999 im The Astrophysical Journal Letters veröffentlichte Untersuchung des Microwave Anisotropy Telescope (MAT) - Teams und TOCO97 deuten darauf hin, dass das Universum flach ist (Ω ≈ 1).

Nun ist wichtig zu wissen, dass mathematische Modelle, die davon ausgehen, dass das Universum mit dem Urknall entstanden ist, ein flaches Universum zwar für möglich, aber für sehr unwahrscheinlich halten. Erst wenn man die Existenz der kosmischen Inflation ins Modell aufnimmt, ist ein flaches Universum wahrscheinlich.

Genauer gesagt ist lediglich das beobachtbare Universum flach, weil es ein sehr kleiner Teil des gesamten, expandierten Universums ist. Das gesamte Universum kann auch gewölbt sein, aber das spielt in dem Fall für uns keine Rolle, weil es mit Überlichtgeschwindigkeit expandiert und wir es deshalb nicht sehen können.

Man kann sich das so ähnlich vorstellen, wie wenn man sich auf der Erde die Längengrade ansieht. Der räumliche Abstand zwischen den Linien ist beim Äquator maximal und geht bei den Polen gegen 0, weil die Erde nicht flach, sondern eine (wenn auch nicht perfekte) Kugel ist.

Die Längenlinien verlaufen somit nicht parallel zueinander. Betrachtet man jedoch einen kleinen Teil der Erde, stellen wir uns beispielsweise eine 10-Kilometer-Süd-Nord-Länge in Ägypten vor, so sind die Längenlinien nahezu parallel.

  • Einsteins Formel der Zeitdilatation
  • Die Expansion des Universums nach dem Big Bang (Bild: NASA/WMAP Science Team / Public domain)
  • Geschlossen, gekrümmt, platt - für das Universum sind einige Formen vorstellbar. (Bild: NASA / WMAP Science Team)
  • Die gängigen Modelle über die Zukunft des Universums (Grafik: Miroslav Stimac)
  • Nicht immer ergeben die Winkel eines Dreiecks in der Summe 180° (Bild: Lars H. Rohwedder, Sarregouset / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))
Nicht immer ergeben die Winkel eines Dreiecks in der Summe 180° (Bild: Lars H. Rohwedder, Sarregouset / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))

Das Universum ist also wahrscheinlich flach. Die nächste wichtige Frage ist nun, woraus es eigentlich besteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wie vermutlich alles begannVor allem dunkle Materie und dunkle Energie 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  2. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  3. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)
  4. (u. a. Akku-Heckenschere für 99,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...

fein-beobachtet 26. Okt 2020

Zitat von Seite 4: "Nach einigen Minuten war das Universum kühl genug und es entstanden...

megazocker 17. Okt 2020

füllt ein Glas mit Wasser, wobei das Glas das MAX des Universum ist. Ein paar Zutaten wie...

Golg 16. Okt 2020

Mindestens einer der folgenden Aussagen ist wahrscheinlich falsch: 1. Es gibt nur dieses...

GwhE 14. Okt 2020

Finde den Aritkel auch sehr gut Bei mir ist der Artikel auf einer Seite. Das Abo habe ich...

ConstantinPrime 14. Okt 2020

Die 0,5 Sekunden waren bezogen auf die gesamte Dauer einer großen Explosion hier auf der...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /