Abo
  • Services:

Die Woche im Video: Messe-Wahnsinn und wahnsinnige Software

Diese Woche steht mit der Gamescom und Intels Skylake-Plattform im Zeichen der Spieler. Aber auch Betriebssystemfans kamen nicht zu kurz. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Die Woche im Video: Messe-Wahnsinn und wahnsinnige Software
(Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Neue Prozessoren, Sicherheitslücken, Netzpolitik-Diskussionen oder drohende Abmahnwellen: Rund 30 spannende Meldungen, Tests und Hintergrundartikel gehen bei Golem.de jeden Tag online - in einer Woche kommt einiges zusammen. Wer ein paar Tage das Nachrichtengeschehen nicht verfolgt oder den Überblick darüber verloren hat, was am wichtigsten war, findet die Topmeldungen in unserem Wochenrückblick.

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Jede Woche heben wir jene Meldungen hervor, die besonders wichtig waren, viel diskutiert wurden und unsere Leser am meisten interessierten. Die wichtigsten Themen behandeln wir in etwas längeren Beiträgen mit mehr Tiefe, dann folgen kurz und knapp fünf bis zehn Kurzmeldungen.

Zu den im Video erwähnten Nachrichten finden sich an dieser Stelle auch die weiterführenden Links, für jene, die sich in ein Thema vertiefen möchten.

Top 1: Gamescom
Unsere Berichterstattung zur Gamescom
Unsere Berichterstattung zur Respawn
Unsere Berichterstattung zur GDC Europe

Top 2: Intels Skylake-Plattform
Core i7-6700K im Test: Skylake ist Intels beste Plattform

Top 3: Das Betriebssystem TempleOS
TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore

Kurzmeldungen:
#Landesverrat: Der unheimliche Dilettantismus der Regierung
Netzpolitik.org und Landesverrat: Wie viel Leaken ist erlaubt?
Gutachten zu Netzpolitik.org: Range kritisiert unerträglichen Eingriff in Justiz
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Mehrere Ministerien wussten Bescheid

Stagefright-Sicherheitslücke: Elf Wege, ein Android-System zu übernehmen
Stagefright: Samsung und Google führen Patchday ein
Android-Schwachstelle: Telekom schaltet wegen Stagefright-Exploits direktes MMS ab

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause

Freies Büropaket: Libreoffice springt auf Version 5.0

Obstruction-Free Photography: Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos

Stratolaunch Carrier: Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

Hoverboard: Lexus hebt ab

Trampender Roboter: Hitchbot auf seiner Reise durch die USA zerstört

Der Video-Wochenrückblick erscheint samstags um 9 Uhr. Er wird abwechselnd von unseren Redakteuren Steve Haak, Tobias Költzsch und Marc Sauter moderiert. Hinter der Kamera steht Martin Wolf. Wir freuen uns über Anregungen und Kritik, entweder im Forum oder via E-Mail an redaktion@golem.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

bst (golem.de) 10. Aug 2015

Hallo, So, wir haben den Fehler entdeckt und behoben. Sorry dafür. Das Problem sollte nun...

TrudleR 08. Aug 2015

Sorry, aber das hört sich einfach nur behindert an. &#128514...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

      •  /