• IT-Karriere:
  • Services:

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop

Die Vorratsdatenspeicherung ist untot, auf der Hannover Messe gab es robotische Flatter- und Krabbeltiere und wir haben Android 5.1 angetestet: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Golem.de-Redakteur Steve Haak
Golem.de-Redakteur Steve Haak (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Neue Prozessoren, Sicherheitslücken, Netzpolitik-Diskussionen oder drohende Abmahnwellen: Rund 30 spannende Meldungen, Tests und Hintergrundartikel gehen bei Golem.de jeden Tag online - in einer Woche kommt einiges zusammen. Wer ein paar Tage nicht das Nachrichtengeschehen verfolgt oder den Überblick verloren hat, was am wichtigsten war, findet die Topmeldungen in unserem Wochenrückblick.

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. VfB Stuttgart 1893 AG, Stuttgart

Jeden Samstag heben wir jene Meldungen hervor, die besonders wichtig waren, viel diskutiert wurden und unsere Leser am meisten interessierten. Die wichtigsten Themen behandeln wir in etwas längeren Beiträgen mit mehr Tiefe, dann folgen kurz und knapp fünf bis zehn Kurzmeldungen.

Zu den im Video erwähnten Nachrichten finden sich an dieser Stelle auch die weiterführenden Links, für jene, die sich in ein Thema vertiefen möchten.

Top 1: Vorratsdatenspeicherung
Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Deutsche Telekom begrüßt neue Vorratsdatenspeicherung

Top 2: Hannover Messe
Special Hannover Messe 2015
Festo: Ameisenroboter krabbeln koordiniert
Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Moley Robotics: Heute kocht der Roboter
Industrie 4.0: Wo bleibt die europäische Digitalstrategie?

Top3: Android 5.1 im Test
Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram

Kurzmeldungen:
Fire-TV-Konkurrenz: Googles Nexus Player kostet 100 Euro
Chromecast-Konkurrent: Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
Amazons X-Ray im Hands On: Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
HTTPS-Streaming: Netflix führt Verschlüsselung ein
Netflix gewinnt mehr neue Kunden als erwartet
Details zu Störerhaftung weiter unklar
Urheberrecht: E-Books dürfen nicht weiterverkauft werden
Linux 4.0 patcht sich selbst
Linux 4.1: Kernel-Entwickler räumen x86-Assembler auf
Microsoft IIS: Lücke in Windows-Webserver erlaubt Codeausführung
Redirect to SMB: Uralte Sicherheitslücke in allen Windows-Versionen
Schwere Straftat: Schüler ändert Desktop-Hintergrund seines Lehrers
Raumfahrt: SpaceX-Rakete erneut bei der Landung zerschellt
GTA 5 auf dem PC

Der Video-Wochenrückblick erscheint samstags um 9 Uhr. Er wird abwechselnd von unseren Redakteuren Steve Haak, Tobias Költzsch und Marc Sauter moderiert. Hinter der Kamera steht Martin Wolf. Wir freuen uns über Anregungen und Kritik, entweder im Forum oder via E-Mail an redaktion@golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Mixermachine 19. Apr 2015

XD Na und? Bei bestimmten Themen wird sich immer über die gleiche Sache beschwert. "son...

seluce 18. Apr 2015

Bei mir gehts - Chromium Windows. Aber erzähl bloß nicht mehr ;)


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /