Abo
  • Services:

Die Woche im Video: Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

Sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick: Im Video-Wochenrückblick fassen wir jeden Samstag die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Golem.de-Wochenrückblick
Golem.de-Wochenrückblick (Bild: Daniel Pook/Golem.de)

Neue Prozessoren, Sicherheitslücken, Netzpolitik-Diskussionen oder drohende Abmahnwellen: Rund 30 spannende Meldungen, Tests und Hintergrundartikel gehen bei Golem.de jeden Tag online - in einer Woche kommt einiges zusammen. Wer ein paar Tage nicht das Nachrichtengeschehen verfolgt oder den Überblick verloren hat, was am wichtigsten war, findet die Topmeldungen ab jetzt in unserem Wochenrückblick.

Stellenmarkt
  1. Cassini AG, verschiedene Standorte
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Jeden Samstag heben wir jene Meldungen hervor, die besonders wichtig waren, viel diskutiert wurden und unsere Leser am meisten interessierten. Die drei wichtigsten Themen behandeln wir in etwas längeren Beiträgen mit mehr Tiefe, dann folgen kurz und knapp fünf bis zehn Kurzmeldungen.

Zu den im Video erwähnten Nachrichten finden sich an dieser Stelle auch die weiterführenden Links, für jene, die sich in ein Thema vertiefen möchten.

Topthema 1:
Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden
A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden

Topthema 2:
Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

Topthema 3:
Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar

Kurzmeldungen
487 Byte für ein vollwertiges Schachprogramm
Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben
Peter Sunde: 'Der Kampf um die digitale Freiheit ist längst verloren'
Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen
The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3 angespielt

Der Video-Wochenrückblick erscheint immer samstags um 9 Uhr. Er wird abwechselnd von unseren Redakteuren Steve Haak, Tobias Költzsch und Marc Sauter moderiert. Hinter der Kamera steht Martin Wolf. Wir freuen uns über Anregungen und Kritik, entweder im Forum oder via E-Mail an redaktion@golem.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mxcd 02. Feb 2015

Klar, am Anfang eine schöne Fahrt mit Schwenk und am besten von oben runter... wenn man...

JakeJeremy 31. Jan 2015

Golem Pur-Nutzer haben das Format schon vor einigen Monaten einmal testweise sehen...

Lala Satalin... 31. Jan 2015

Gefällt mir auch. Leider stört mich die Framerateconversion, viele Previews in dem Video...

sdckl 31. Jan 2015

News sollten news bleiben. Diskussionsrunde kann schon auch ne gute Sache sein, aber...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

    •  /