Destroy all Humans!, Anno 2205 und das nächste Abenteuer

Erst kürzlich machte Publisher THQ Nordic mit der Ankündigung Furore, Destroy All Humans! neu aufzulegen. Im Original, dem Action-Adventure von 2005, räumten schlechtgelaunte Außerirdische nach allen Regeln der Laserkriegskunst mit der Menschheit auf.

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer Java (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, München, Gmunden (Österreich)
  2. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Die Fortsetzung Destroy All Humans! 2 variierte das Ganze: Hier kämpft Ober-Furon Crypto gegen eine weitere Alien-Rasse namens Blisk, die den Planeten auslöschen will. Die feindliche Basis befindet sich auf dem Mond - und Furon macht sich dorthin auf, um der Alien-Konkurrenz das Handwerk zu legen. Nie war der Mond weniger romantisch!

Mass Effect (2007): Commander Shepard auf der dunklen Seite

Auch Mass Effect macht den Mond zum Schlachtfeld - und zwar in der Mission UNC: Rogue VI. Eine außer Kontrolle geratene virtuelle Intelligenz (VI) hat ein Testgelände der Allianz auf der Rückseite des Erdtrabanten übernommen, und natürlich muss es wieder mal Commander Shepard richten. In den Bunkern des Testgeländes gilt es allerlei Drohnen auszuschalten, als Belohnung winkt eine Klassenspezialisierung.

Moonbase Alpha (2010): Die Nasa spielt

Moonbase Alpha simuliert den nicht ganz alltäglichen Alltag eines Astronauten auf dem Mond. Entwickelt wurde das Spiel vom Army Game Studio (America's Army) und von Nasa Learning Technologies. Die Ausgangslage: Als ein Meteor im Jahr 2032 einen Nasa-Stützpunkt am Südpol des Mondes beschädigt, müssen die Spieler diverse Komponenten reparieren, zum Beispiel Solaranlage und Sauerstoffversorgung.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bis zu sechs Spieler kooperieren in Moonbase Alpha via LAN oder Internet. Allerdings hält das spannende Konzept nicht ganz, was es verspricht. Dass wir Moonbase Alpha dennoch in unsere Liste aufgenommen haben, hat zwei Gründe: Erstens gibt es die Mondlebenssimulation gratis. Und zweitens erlaubt das interne Text-to-Speech-System gar wunderschöne Gesänge.

Gran Turismo 6 (2013): Rasante Rennen

Immer nur mit irdischen Fahrzeugen über Pisten und durch die Pampa zu heizen, kann auf die Dauer etwas - nun ja - eintönig werden. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich, dass Gran Turismo 6 mit Lunar Exploration einen speziellen Mond-Modus besitzt. In drei Missionen steuern wir das originalgetreu nachgebaute Lunar Roving Vehicle LRV-001 über die Mondoberfläche. Lautlos, aber lustig!

Anno 2205 (2015): Aufbau im All

Mit seinem Science-Fiction-Setting hat uns das vom deutschen Entwicklerstudio Blue Byte produzierte Anno 2205 durchaus überzeugt (Test auf Golem.de). Der Mond ist die letzte von drei Regionen in der Kampagne.

Wir besiedeln ihn, um saubere Energie für die Menschen auf der Erde zu generieren. Doch längst nicht alles ist dort oben Friede, Freude, Eierkuchen: Wer die Bedürfnisse der Minenarbeiter und Offiziere vernachlässigt, gerät auch auf dem Mond ins Schwimmen. Houston, wir haben dann ein Problem!

Prey: Mooncrash (2018): Erweiterung auf dem Mond

Mit Problemen ganz anderer Art müssen wir uns in Prey: Mooncrash herumschlagen. Die kostenpflichtige Erweiterung des Action-Adventures Prey hat ein simples, aber geniales Spielprinzip: Während wir aus der Mondbasis fliehen, bekommen wir es mit jeder Menge Typhon-Aliens zu tun - die allerdings bei jedem Spieldurchlauf wechseln, genauso wie Fallen und Loot.

Dabei können wir zwischen fünf verschiedenen Charakteren mit sehr unterschiedlichen Skills wählen. Der Mond ist hier zwar nur Kulisse, aber es muss ja auch nicht jedes Mal eine Hardcoresimulation sein.

Apollo 11 VR HD (2018): Virtual Reality auf dem Erdtrabanten

Auf unvergleichlich eindrucksvolle Weise können wir in Apollo 11 VR HD die erste bemannte Mondmission nachspielen. Die Virtual-Reality-Experience bietet zwei Modi: Bei einem ist man teilnehmender Beobachter, beim anderen darf man auch Knöpfchen drücken. Es ist schon ein rührender Moment, wenn unser Blick aus dem Cockpitfenster zurück zur immer kleiner werdenden Erde schweift. Toll inszeniert ist auch der Schwenk in die Umlaufbahn des Mondes.

Der eigentliche Mondspaziergang ist dann vergleichsweise kurz und unspektakulär. Dennoch gehört Apollo 11 VR HD zum Besten, was es an Mond-Games derzeit gibt: Das Spiel vermittelt gekonnt, welches technische Wagnis die erste bemannte Mondmission der Menschheitsgeschichte damals war.

Deliver Us The Moon: Der nächste Ausflug

Schon sehr gespannt sind wir auf den interaktiven, für Windows-PC und Konsolen geplanten Science-Fiction-Thriller Deliver Us The Moon, der 2019 erscheinen soll. In einer nahen apokalyptischen Zukunft sind die natürlichen Ressourcen der Erde erschöpft - die World Space Agency kolonisiert daraufhin den Mond, um eine vielversprechende Energiequelle abzubauen.

Doch natürlich läuft nicht alles nach Plan, und am Ende sind wir es, die mal wieder die gesamte Menschheit retten müssen. In einem Showdown auf dem Mond ...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die spannendsten Games: Mondspielsüchtig
  1.  
  2. 1
  3. 2


cpt.dirk 24. Jul 2019

Moon Patrol muss definitv auf einen Ehrenplatz, in die historische Hall of Fame der...

C0FF1N 22. Jul 2019

xDDDDDDDDDDDDDDDDDD wtffff

MickeyKay 22. Jul 2019

...oder "Apollo 18"? Für mich auch ein Klassiker, der den Flug zum Mond realistisch...

Bruto 22. Jul 2019

Ja, das war richtig groß. Die Leute von Topware haben so einiges vergeigt, das...

Dai 22. Jul 2019

genau dieses Spiel wollte ich auch erwähnen, damit hat mich die Raumfahrt als Kind...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /